Samstag, 21. Dezember 2013

Kleiner Seelenstrip zur Nacht...

Hallo meine Lieben,

ja Himmel hilf, was so ´ne einfache Challenge doch für Auswirkungen haben kann. Während alle anderen im Weihnachtsfieber sind, bin ich ohnehin schon langsam auf "Goodbye-2013-hello-2014-was-wirst-du-bringen-was-wünsch-ich-mir-von-dir-Vorsätze"-Modus und dann hat Ina auch noch zur letzten "Things about your life"-Aktion aufgerufen - und ich habe es endlich geschafft mitzumachen! :D Das war toll! Die ganze Zeit schon hab ich die Challenge verfolgt, weil ich die Idee eigentlich echt schön finde, aber ich hab´s nie gebacken bekommen auch mitzumachen! Und wie ich so darüber am Grübeln war, erwachte in mir so ´ne kleine Rebellin, die sagte "verlink Dich doch einfach nachträglich"...und dann hab ich mir Inas alte Themen angesehen...und stolperte über "now & then". Quasi man selbst und das Leben, vor 10 Jahren und heute...und da merkte ich, "uh, willste gar nicht"! Nicht drüber schreiben, nicht mal drüber nachdenken! Tat ich natürlich trotzdem, drüber grübeln - getreu dem Motto "denken sie jetzt bitte nicht an rosa Elefanten"...das war nicht schön, ich hab´s schnell wieder gelassen! Jedenfalls versucht. Aber ich merke, wie es innerlich weiter arbeitet...

Klar, vieles hat sich geändert! Wie das so ist, zum Positiven, wie zum Negativen. Aber vieles hat sich eben auch nicht geändert. Geändert schon, aber nicht verbessert. Es ist nur anders geworden. Das Gleiche in grün. Aber man will ja wachsen, sich weiter entwickeln, eben besser werden! In dem was man tut oder was besser zu einem passt. Und da muss ich sagen, sind einige Veränderungen eher Rückschritte, wie eben vor 10 Jahren. Und das sind Dinge, die gingen damals schon nicht und heute erst recht nicht! Und genau deshalb wird sich 2014 wieder einiges ändern. Ändern müssen! Ich werde sie ändern weil ich es will! Weil ich es anders, besser haben will! Weil ich sagen können möchte "jawoll, das bin ich"! Weil ich sagen können möchte "das ist meins"! Nicht im Sinne von Gier oder nicht teilen wollen, darum geht es mir nicht, sondern darum wieder (mehr) auf eigenen Beinen zu stehen! Mein Leben im Griff zu haben. Zu wissen, das habe ich mir erarbeitet, das habe ich mir verdient! Zu wissen wo ich hin will und das Ziel - und sei es nur die Richtung - klar im Blick zu behalten Stolz zu sein auf mich und mein eigenes, kleines Universum. Mich einfach zu mögen!

Und wie das Schicksal so will - während ich grübelte fing ich an aufzuräumen, fand eine alte Postkarte, dachte mir spontan "guckste mal, ob du sie bei fb findest" und tatsächlich! Ich hab mich so gefreut und erstmal spontan geheult! *lächel* Ja, bekloppt, aber so bin ich nun mal. ;) Ich hab den Kopf dann mal aus- und das Herz angelassen und ihr einfach geschrieben und nun warte ich ab, ob eine Antwort kommt. Aber selbst wenn nicht, ich freu mich einfach darüber die Person "wiedergefunden" zu haben! :) Und sie wohnt nicht mal mehr weit weg, die Welt ist so ein Dorf! Und wo der Kopf schon mal aus war, hab ich gleich noch ´ne andere Herzensangelegenheit "erledigt" - nix mit dem Drachentöter oder so! Einfach eine Sache, bei der ich spontan eine Idee habe (im konkreten Fall alte Fotos gefunden, die ich einer Freundin schicken wollte), aber dann schaltet sich der Kopf dazwischen ("vielleicht machen sie sie traurig") und ich lass es. Doof eigentlich! Herzmodus an, sie einfach angeschrieben und gefragt, ob sie die Bilder haben möchte, und siehe da, möchte sie und gefreut hat sie sich auch noch! Alles gut also! Das Leben könnt so einfach sein, wenn ich nicht ständig grübeln würde! ;) (Herzmensch mit zu viel Kopf eben!)

Und soll ich euch noch was sagen? Ab morgen werden die Tage wieder länger! Und das, das finden Herz und Kopf gut! :)

Ich wünsch euch allen schöne Träume!

Tanja

PS: Falls noch jemand Tipps für mein Cupcake-Toppic-Problem hat, bitte hier entlang. Freu mich über jeden Ratschlag!

HELP! (an alle Cupcake-Feen)

Kinnas!

Ist das bei euch heute auch so dunkel? Ich werd überhaupt nicht richtig wach was auch daran liegen könnte, dass ich wieder die nacht zum Tag gemacht und nur 4 Stunden geschlafen habe...ungemütlich isses draußen, so richtig zum drinnen einkuscheln!

Weshalb ich aber eigentlich grade poste, ich brauch mal eure Hilfe! Mein Drachentöter kam dieses Jahr auf die glorreiche Idee Family&Freunde mit Leckerein aus der Küche zu beschenken (wo er doch dieses Jahr kein großes Weihnachtsessen ausrichten darf/kann). Find ich prinzipiell ja super, aber während er sich drauf freut, gerate ich in Stress - Perfektionismusdrang! :/ *ächz* (Note to myself: gehört im nächsten Jahr dringen abgeschafft, also Perfektionismussucht!) Bei uns ist das so verteilt: Mann = begnadeter Hobbykoch, meinereiner = Backfee (nicht ganz so begnadet, aber geschmeckt hat´s bisher eigentlich immer). Übrigens eine der ganz wenigen Dinge so ziemlich die einzige Sache, in die ich mich immer wieder hineinstürze obwohl ich oftmals wutschnaubend aus der Küche komme "das war das letzte Mal!" - den Drachentöter freut´s. ;) Aber zurück zu meinem Problem: mein Part bei unserem kulinarischen Present sind Cupcakes, in verschiedenen Varianten (eine wär ja auch zu einfach, Perfektionismus...ihr wisst schon). Eine davon, eigentlich mein Standard, mit Fruchttopic, normaler Weise Himbeere aber dieses mal Erdbeer, ändert jedoch nicht das Problem: das Toping wird fast immer nicht selten fest genug, um es vernünftig aufzuspritzen. Das sieht dann oftmals sehr bescheiden aus und so zum Verschenken ist das doof, verzichten möchte ich aber eigentlich auch nicht drauf, weil´s einfach so lecker ist! Any Ideas Mädels? Mein Standardrezept besteht aus Butter, Frischkäse, Puderzucker und eben Fruchtpüree. Ohne Frucht ist die Konsistenz noch ok, aber mit wird´s dann schwierig, muss ja auch genug für den Geschmack drin sein (konkret gesagt in nem Rezept letztens 3-4 EL Fruchtpüree, beim 2. wurd´s schon kritisch, geschmacklich brauchte es aber die kompletten). Künstliches Zeuchs möchte ich eigentlich nicht, wobei ich´s auch schon mal mit 

- Sahnesteif

- Mascarpone

probiert habe... Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps? Mich würde sonst auch mal euer Frischkäse und/oder Mascarponeverhältnis interessieren, wenn ihr eure Geheimnisse mit mir teilen mögt. Bin für jeden Tipp dankbar! :)

Ich bin dann in der Zwischenzeit mal Baumschmücken. ;) Macht es euch gemütlich Ihr Lieben! 

Tanja

Freitag, 20. Dezember 2013

{Things about your life #12} 5 Dinge, die ich an Weihnachten liebe

Hallo meine Lieben,

ich habe grade gelesen, dass Ina von "What Ina loves" heute zum letzten Mal zu ihrem Projekt "Things about your life" aufruft und bin deswegen nun etwas geschockt. Also nicht im Sinne von "OMG es ist was ganz schreckliches passiert" genaugenommen trifft "geschockt" es auch nicht ganz aber irgendwie...na ich find´s halt ´ne schöne Aktion und ich bin grade etwas traurig - oder auch ärgerlich (über mich!) - dass ich es nicht ein einziges Mal geschafft habe daran teilzunehmen. Das ist so typisch für mich! Ich will immer ganz viel, schaff aber nur ganz wenig - und damit meine ich nicht lästiges Pflichtprogramm (ok, auch ein bißchen) sondern schöne Dinge, die einfach Freude machen! Das muss 2014 besser werden! Unbedingt! Und um´s nicht wieder aufzuschieben, fang ich schonmal an mit diesem Neujahrsvorsatz und mache wenigstens EINMAL mit! HA! ;D

Also, was liebe ich an Weihnachten? Leider muss ich sagen, dass ich - wieder mal - nicht wirklich in Weihnachtsstimmung bin und das obwohl ich dieses Mal quasi in einem Weihnachtshaus lebe (und gebacken habe und auf dem Weihnachtsmarkt war und Rolf Zuckowski gehört habe)! Dieses Jahr ist zwar mal nix schlimmes passiert zur Weihnachtszeit, aber irgendwie ist es doch wieder stressig. Ich sag nur: "Wenn ich einmal groß bin...dann wohn ich mit meinem Schatz zusammen, mach es uns gemütlich und alle müssen Weihnachten zu UNS kommen! Kein Rumgefahre mehr!*yeah*" Aber es gibt so ein paar "all time Christmas favourites":

1. Ich liebe die Weihnachtsbeleuchtungen in Städten, Straßen, Vorgärten, Fenstern...


 weil sie die dunkle Jahreszeit erhellen und einfach viel gemütlicher machen, Geborgenheit schenken und mein kleines Herz erfreuen! Und ich liebe sie so sehr, dass ich finde, Lichterketten zuhause gehen immer!

2. Ich liebe Weihnachtsbäume!!!

Da musste ich doch feststellen: kein einziges tolles Weihnachtsbaumfoto! :/
 Ein absolutes must be! Ohne Tannenbaum keine Weihnachtsstimmung ( nur in gaaaaaanz großen Ausnahmefällen)! Ist einfach eine schöne Weihnachtserinnerung aus meiner Kindheit, die mich mit meinem Papa verbindet - ich glaube, deshalb sind mir Weihnachtsbäume so wichtig.

3. Ich liebe weiße Weihnachten...


...blöd nur, dass wir hier im Norden fast nie welche haben! :( Ich bin schon froh, wenn nur eine ganz dünne Schicht liegt oder wenn wenigstens alles vereist ist, so dass man sich einbilden kann, das Weiße sei Schnee. ;) Wär doch sooooo schön und total romantisch! *hach mach* *träumt jetzt von einer eingeschneiten Berghütte, Tannenwäldern, Pferdeschlittenfahrt mit dem Liebsten,...*
4. Ich liebe Rolf Zuckowskis "Winterkinder"-CD und Weihnachtsmusik von Frank Sinatra, Bing Crosby&Co...


...noch so´n must be in der Vorweihnachtszeit! Wenn ich nicht mindestens einmal lauthals "in der Weihnachtsbäckerei", "Winterkinder", "Gloria" und eigentlich die komplette CD (gehört und) mitgesungen habe komm ich nicht in Weihnachtsstimmung!

5. Ich liebe Weihnachtsgebäck und -süßigkeiten...

Wobei, der hier ginge eigentlich immer ;)

...aber ganz wichtig, nur in der Weihnachtszeit! Da bin ich eisern, um so mehr genieße ich die Leckereien dann aber auch! :)

...und außerdem liebe ich Weihnachtsferien, Kerzenlicht, heiße Schokolade mit Sahne, Weihnachtsdeko, alte Holz-Baumanhänger, Geschenke, eure Weihnachtsposts, tolle Geschenkverpackungen, Coca Cola-Weihnachtswerbung, den Weihnachtsmann, Greulklapp mit meiner Sippe, Weihnachtsgeschichten und irgendwann geh ich mal zur Mitternachtsmesse in den bremer Dom, das wird schön! :)

Habt alle einen schönen Abend. Liebe Grüße,

Tanja

PS: Da kommt doch tatsächlich grad die Sonne durch die grauen Wolken, das Leben ist schön! :)
PPS: Man merkt, beim Schreiben war´s noch hell...

Freitag, 6. Dezember 2013

Der erste Schnee...danke Xaver!

Meine Lieben,

es schneit!!! ♥ In Hamburg steht der Fischmarkt unter Wasser und selbst in Bremen fanden bereits Evakuierungen statt aber hier ist es - bis auf ein paar Böen - nicht mal mehr wirklich stürmisch. Und ich muss sagen, Xaver macht mir grade eine riesige Freude, denn er brachte den ersten Schnee in diesem Winter zu uns. Ein Freund von mir hat vor ´ner Stunde noch ´nen Schneemann gebaut - so viel ist´s hier noch lange nicht, aber ich freu mich trotzdem sehr! Ich liebe Schnee, ganz besonders den ersten! Die Welt verändert sich wenn es schneit. Sie wird stiller. Weicher. Friedlicher. Und ich finde, in dem Moment, in dem man den ersten Schnee riecht, die ersten Flöckchen tanzen sieht und sie mit offenen Armen willkommen heißt, in diesem kleinen Moment kommt sie ganz kurz zum Stehen. Weil dieser Moment perfekt ist!

Ich wünsch euch schöne Träume (und dass ihr alle sicher seid vor Sturm- und Flutschäden),

Tanja


Donnerstag, 5. Dezember 2013

Apfel - & Erdapfeltag in Wilstedt (oder auch "Xaver puste man ruhig, ich hol mir den Sommer zurück!)

Hallo meine Lieben!

Der Uwe hat uns grade erst verlassen, da kündigt sich bereits Sturmtief Xaver an. Eine mögliche Sturmflut wie die historische von 1962 wird prognostiziert...damals kam das Wasser sogar bis ins Schnoor-Viertel. Hätte ich es nicht bei facebook gesehen...ich krieg ja nix mit...aber noch ist es total ruhig draußen (ähm, das war letzte Nacht, als ich anfing den Post zu schreiben, nun pustet es doch schon ganz schön)! Nass und ungemütlich war es heute gestern allerdings wieder und da dachte ich mir, ich hol uns mal den Spätsommer/Frühherbst zurück und erzähle euch endlich vom

7. Apfel- & Erdapfeltag in Wilstedt. :)

Am 29. September war es so weit und der Wettergott hat es wieder extrem gut gemeint mit den Wilstedtern! Obwohl es vorher schon recht frisch und nicht mehr ganz so schön gewesen war, strahlte die Sonne an jenem Samstag von einem nahezu strahlend blauen Himmel. Ich war dieses Jahr zum 2. Mal als Besucherin vor Ort (vielleicht ja mal nächstes Jahr als "Karla Kolumda"?!) und war selbst überrascht, dass es bereits der 7. Tag war. Wilstedt und die Olivenölkampagne "arteFakt" sind eigentlich für die alljährig stattfindenden Olivenöltage bekannt, an denen quilt das kleine Dorf über vor Interessierten aus der ganzen Republik. In Bussen kommen sie scharenweise und ich bin auch nach 6 Jahren immer noch jedes Mal fasziniert darüber. Um so erstaunter war ich dann aber im letzten Jahr, als ich wirklich nur zufällig entdeckte, dass es noch eine zweite Veranstaltung von "arteFakt" gibt, eben den "Apfel- & Erdapfeltag".

Was genau ist der AET eigentlich? Nun, ich würde ihn erstmal ganz grob als einen bunten Markt beschreiben, auf dem es allerhand zu sehen und zu probieren gibt. Es geht um Genuss, gesundes Essen, hochqualitative Lebensmittel und Produkte, nachhaltigen und regionalen Anbau, kleinere "Manufakturen" und regionale Anbieter, garniert mit ein bißchen Kunst und Ponyreiten für die Kleinen. (Im letzten Jahr gab es auch riiiiieeeeesige Seifenblasen *träum* nächstes Jahr bitte wieder!) Kurzum, es geht darum das Leben zu genießen! Für das leibliche Wohl sorgen Jungköche aus Bremen, Hamburg und dazwischen ;) die verschiedene, sogenannte "Naschmenüs" zaubern (quasi "The Taste" auf ´nem kleinen Teller, statt dem Löffel). Praktischer Weise ist an jedem Pavillon angegeben von welchem Anbieter Produkte verwendet wurden, so dass man gleich rüber zum Stand kann, um sich für zuhause einzudecken.

Ich persönlich mag den AET tatsächlich sogar noch etwas lieber als die Olivenöltage, weil ich ihn als etwas vielseitiger empfinde, auch wenn manche Aussteller auf beiden Märkten vertreten sind. Zu dem ist der Eintritt nur halb so hoch wie bei den Olivenöltagen und wenn man selber nicht irgendwie auf Olivenöl spezialisiert ist, würde ich auf jeden Fall den Apfel- & Erdfapfeltag empfehlen (also ganz generell, ich kann dem jeden nur ans Herz legen)!

Wer jetzt noch mehr über "arteFakt", die Olivenöltage und -kampagne oder den Apfel- & Erdapfeltag wissen möchte, kann einfach mal auf der Homepage rumstöbern oder schaut im nächsten Jahr einfach selbst vorbei! :) Ich bombadier euch jetzt noch mit ein paar Fotos und stürze mich dann raus, in den Fight mit Xaver *brrrr* die Tiere haben ja nun mal trotzdem Hunger und wollen ein kuscheliges Bettchen! Kuschelt euch schön ein und passt auf euch auf!

Liebe Grüße,

Tanja

So, Bilderflut...

Wenn "arteFakt" ruft wird´s voll in Wilstedt.

Darum geht´s eigentlich: Kartoffeln und Äpfel aber ...



 
... irgendwie geht´s dann doch mehr um Chili, in purer Form ...
... und lecker verarbeitet.
Es geht um Süßes für den Gaumen ...



... und für die Augen.
Es geht darum zu gucken, ...

(mein Lieblingszelt, simple Deko aber so schön und irgendwie typisch bloggisch ;) )
... auszuprobieren und was zu lernen ...
... und zu naschen!

Na, wer kennt die? Dürften so einige Blogger sein! ;)

PS: Nachdem ich doch erst die Tiere versorgt und das mit den Fotos wieder ewig gedauert hatte ist es nun schon wieder später Abend und Xaver pustet draußen ganz schön rum. Bisher ist hier aber alles gut, nur rausgehen mag man nicht, da läute ich doch schon mal das Wochenende ein... ;) Dauert so´n Post bei euch eigentlich auch so lange oder geht das bei euch so "hexhex"?