Dienstag, 7. Mai 2013

Nach jedem Regen...

..., meine Lieben, 

Ihr wisst es, kommt auch wieder der Sonnenschein! Und so habe ich den kleinen Schauer grade einfach mal ganz stur ausgesessen! Auf einem Gartenstuhl.Unter einem kleinen Vordach. Eingehüllt in eine Wolldecke (ohne Sonne ist es leider doch immer schnell wieder kühl, auch wenn es heute allgemein eher schwül ist). Die Decke brauchte ich aber auch zum Schutz - Laptops mögen keinen Regen! ;) *kicher* ich hätte Euch gerne ein Foto gezeigt, Ihr hättet mich für bekloppt gehalten, denn ich hab die Decke komplett über meinen Kopf und den Laptop gezogen, komplett vermummt saß ich hier! Aber ich habe den Regen getrotz, ätsch! ;)

Die anderen Regenschauer, metaphorisch gesehen, die harten Zeiten des Lebens lassen sich leider nicht so leicht aussitzen - aber ich arbeite dran! Aufgeben ist nicht! Da ich aber in letzter Zeit ständig erschöpft bin und die Zeit so schnell rast, ohne dass ich wirklich was schaffe, ist es grade auch wieder recht ruhig hier (ja Traude, ich arbeite auch daran *g*). Dabei hätte ich eigentlich gaaaanz viel zu erzählen, schöne Dinge! Mein Schatz und ich waren auf großer Deutschlandtour, Freunde und Familie besuchen. Das erste Mal, in fast 6 Jahren Beziehung, dass wir es geschafft haben ein paar Tage raus zu kommen und es war soooo schön!!! Aber davon erzähle ich euch in einem extra Post ;) außerdem wollte ich noch von meiner PAMK-Premiere und unserem Besuch in der Hundertwasser-Ausstellung berichten, doch auch dazu später. Heute will ich nur mal ganz kurz vom heutigen Tag berichten, eigentlich ganz unspektakulär und doch schön und irgendwie...schräg?!

Also ich hatte heute Uni"frei", musste aber (und muss noch immer dringend) für einen VWL-Midtermtest lernen, den wir morgen schreiben werden. Richtig, wenn man lernen oder aufräumen muss findet man immer etwas wichtigeres! ;) I saß heute also im Garten, bzw. hier unter dem Vordach, mit Läppi, um zu lernen - aber wie ihr seht, nun schreibe ich hier ;) Jedenfalls habe ich so den Katzen zugeschaut. Ich weiß nicht, ob sie ungehalten sind, weil das Wetter heute wieder schlechter ist, oder ob es ihnen die letzten beiden Tage zu warm war und sie heute wieder mehr Energie haben - auf jeden Fall kann man drei Dinge mit Gewissheit sagen: 1. es ist Frühling, 2. die Katzen strotzen über vor Energie und 3. ganz besonders "Teenager"-Katze Lissy möchte heute buchstäblich Bäume ausreißen! 

Ich sitz als nichts böses ahnend unter dem Vordach, als ich plötzlich über mir ein lautes KLONK höre - 2 Hunde, 3 Katzen starrten nach oben, während ich erstmal zusammenzuckte. Da ich Lissy aber eine Weile nicht mehr gesehen hatte, war mir schon klar, dass sie wohl auf Klettertour war. Nur kommt sie da allein noch nicht wieder runter! Ich also einen der Holzstühle hergeschleppt und mich ihr wackelnd entgegen gestreckt, damit sie mich als Brücke benutzen kann. Aber nö, Madame wollte nur ein bißchen spielen oder geschmust werden, aber runter? Mit mir? Sicher nicht! "Dann bleibste halt da!" dachte ich mir. Klägliches Mauzen. Ein zweites lautes KLONK - Madame war wieder auf´s große Dach geklettert und lief zur Werkstatt - da kommt sie aber auch nicht runter. Ich also dieses Mal eine Leiter angeschleppt, fand Lissy immer noch nicht so toll! Aber die Leckerlies, die ich mithatte! *hehe* sie war zwar schlau und versuchte stets Abstand zu halten, doch ich hab sie mir trotzdem irgendwann geschnappt. Fand sie gar nicht gut! Danach ist Lissy erstmal auf Krawall gewesen und ins Vogelhaus geklettert - hat aber keinen erwischt! ;)

Katze Nr. 2, Lola, hatte da mehr Glück. Die kam irgendwann mit ´nem Spatz im Maul auf mich zugetrabt. "Ins Haus kommst du damit nicht!" hab ich ihr schon von weitem angedroht (entweder entkommt der ihr drinnen nämlich, passiert öfters mal mit Mäusen, oder aber man kann später in der ganzen Diele die Federn einsammeln). Sie hat es trotzdem versucht. Ich sie aber grade noch erwischt und leicht auf den Boden gedrückt. Ich glaube, sie wollte sich beschweren, auf jeden Fall konnte der Spatz fliehen (ich hab mich ein bißchen verjagt, als er plötzlich losflog). Lola war dann natürlich erstmal muksch mit mir, machte sich aber gleich an die erneute Verfolgung. Ich hoffe der Kleine ist nicht zu sehr verletzt und hat den Schrecken überwunden, fliegen konnte er ja noch und Lola hat ihn kein 2. Mal erwischt.

Etwas später hörte ich dann plötzlich ganz fieses Miauen vom Zaun, an dem Lola vor einiger Zeit verschwunden war - so Catfight und/oder verletzte Katze mäßig. Ich erstmal Panik bekommen, wusste zu dem Zeitpunkt nämlich auch wieder nicht wo die Kleine abgeblieben war. Katze Nr.3, Josy, und Kater Streuner liefen als Verstärkung zum Zaun, ich hinterher. Kam Lola über den Zaun gesprungen und fauchte, aber keiner tat mehr etwas, als ich da stand. So sah ich dann eine fremde Katze auf dem Zaun balancieren. Gefolgt von 6 Katzenaugenpaaren sprang sie dann aber in Nachbars Garten.

So viel also zu einem entspannten, ruhigen Tag! ;) Nix als Aufregung, aber zum Glück ist ja alles gut gegangen. *hihi* Und wisst Ihr was, Ihr Lieben? Grade kommt wieder die Sonne durch und ich werde mich mal Flugs an die Raubtierfütterungen hier machen! ;)

Ich wünsche Euch alles Liebe und ganz viel Sonnenschein,

Eure Regenbogenwolke :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen