Samstag, 21. Dezember 2013

Kleiner Seelenstrip zur Nacht...

Hallo meine Lieben,

ja Himmel hilf, was so ´ne einfache Challenge doch für Auswirkungen haben kann. Während alle anderen im Weihnachtsfieber sind, bin ich ohnehin schon langsam auf "Goodbye-2013-hello-2014-was-wirst-du-bringen-was-wünsch-ich-mir-von-dir-Vorsätze"-Modus und dann hat Ina auch noch zur letzten "Things about your life"-Aktion aufgerufen - und ich habe es endlich geschafft mitzumachen! :D Das war toll! Die ganze Zeit schon hab ich die Challenge verfolgt, weil ich die Idee eigentlich echt schön finde, aber ich hab´s nie gebacken bekommen auch mitzumachen! Und wie ich so darüber am Grübeln war, erwachte in mir so ´ne kleine Rebellin, die sagte "verlink Dich doch einfach nachträglich"...und dann hab ich mir Inas alte Themen angesehen...und stolperte über "now & then". Quasi man selbst und das Leben, vor 10 Jahren und heute...und da merkte ich, "uh, willste gar nicht"! Nicht drüber schreiben, nicht mal drüber nachdenken! Tat ich natürlich trotzdem, drüber grübeln - getreu dem Motto "denken sie jetzt bitte nicht an rosa Elefanten"...das war nicht schön, ich hab´s schnell wieder gelassen! Jedenfalls versucht. Aber ich merke, wie es innerlich weiter arbeitet...

Klar, vieles hat sich geändert! Wie das so ist, zum Positiven, wie zum Negativen. Aber vieles hat sich eben auch nicht geändert. Geändert schon, aber nicht verbessert. Es ist nur anders geworden. Das Gleiche in grün. Aber man will ja wachsen, sich weiter entwickeln, eben besser werden! In dem was man tut oder was besser zu einem passt. Und da muss ich sagen, sind einige Veränderungen eher Rückschritte, wie eben vor 10 Jahren. Und das sind Dinge, die gingen damals schon nicht und heute erst recht nicht! Und genau deshalb wird sich 2014 wieder einiges ändern. Ändern müssen! Ich werde sie ändern weil ich es will! Weil ich es anders, besser haben will! Weil ich sagen können möchte "jawoll, das bin ich"! Weil ich sagen können möchte "das ist meins"! Nicht im Sinne von Gier oder nicht teilen wollen, darum geht es mir nicht, sondern darum wieder (mehr) auf eigenen Beinen zu stehen! Mein Leben im Griff zu haben. Zu wissen, das habe ich mir erarbeitet, das habe ich mir verdient! Zu wissen wo ich hin will und das Ziel - und sei es nur die Richtung - klar im Blick zu behalten Stolz zu sein auf mich und mein eigenes, kleines Universum. Mich einfach zu mögen!

Und wie das Schicksal so will - während ich grübelte fing ich an aufzuräumen, fand eine alte Postkarte, dachte mir spontan "guckste mal, ob du sie bei fb findest" und tatsächlich! Ich hab mich so gefreut und erstmal spontan geheult! *lächel* Ja, bekloppt, aber so bin ich nun mal. ;) Ich hab den Kopf dann mal aus- und das Herz angelassen und ihr einfach geschrieben und nun warte ich ab, ob eine Antwort kommt. Aber selbst wenn nicht, ich freu mich einfach darüber die Person "wiedergefunden" zu haben! :) Und sie wohnt nicht mal mehr weit weg, die Welt ist so ein Dorf! Und wo der Kopf schon mal aus war, hab ich gleich noch ´ne andere Herzensangelegenheit "erledigt" - nix mit dem Drachentöter oder so! Einfach eine Sache, bei der ich spontan eine Idee habe (im konkreten Fall alte Fotos gefunden, die ich einer Freundin schicken wollte), aber dann schaltet sich der Kopf dazwischen ("vielleicht machen sie sie traurig") und ich lass es. Doof eigentlich! Herzmodus an, sie einfach angeschrieben und gefragt, ob sie die Bilder haben möchte, und siehe da, möchte sie und gefreut hat sie sich auch noch! Alles gut also! Das Leben könnt so einfach sein, wenn ich nicht ständig grübeln würde! ;) (Herzmensch mit zu viel Kopf eben!)

Und soll ich euch noch was sagen? Ab morgen werden die Tage wieder länger! Und das, das finden Herz und Kopf gut! :)

Ich wünsch euch allen schöne Träume!

Tanja

PS: Falls noch jemand Tipps für mein Cupcake-Toppic-Problem hat, bitte hier entlang. Freu mich über jeden Ratschlag!

HELP! (an alle Cupcake-Feen)

Kinnas!

Ist das bei euch heute auch so dunkel? Ich werd überhaupt nicht richtig wach was auch daran liegen könnte, dass ich wieder die nacht zum Tag gemacht und nur 4 Stunden geschlafen habe...ungemütlich isses draußen, so richtig zum drinnen einkuscheln!

Weshalb ich aber eigentlich grade poste, ich brauch mal eure Hilfe! Mein Drachentöter kam dieses Jahr auf die glorreiche Idee Family&Freunde mit Leckerein aus der Küche zu beschenken (wo er doch dieses Jahr kein großes Weihnachtsessen ausrichten darf/kann). Find ich prinzipiell ja super, aber während er sich drauf freut, gerate ich in Stress - Perfektionismusdrang! :/ *ächz* (Note to myself: gehört im nächsten Jahr dringen abgeschafft, also Perfektionismussucht!) Bei uns ist das so verteilt: Mann = begnadeter Hobbykoch, meinereiner = Backfee (nicht ganz so begnadet, aber geschmeckt hat´s bisher eigentlich immer). Übrigens eine der ganz wenigen Dinge so ziemlich die einzige Sache, in die ich mich immer wieder hineinstürze obwohl ich oftmals wutschnaubend aus der Küche komme "das war das letzte Mal!" - den Drachentöter freut´s. ;) Aber zurück zu meinem Problem: mein Part bei unserem kulinarischen Present sind Cupcakes, in verschiedenen Varianten (eine wär ja auch zu einfach, Perfektionismus...ihr wisst schon). Eine davon, eigentlich mein Standard, mit Fruchttopic, normaler Weise Himbeere aber dieses mal Erdbeer, ändert jedoch nicht das Problem: das Toping wird fast immer nicht selten fest genug, um es vernünftig aufzuspritzen. Das sieht dann oftmals sehr bescheiden aus und so zum Verschenken ist das doof, verzichten möchte ich aber eigentlich auch nicht drauf, weil´s einfach so lecker ist! Any Ideas Mädels? Mein Standardrezept besteht aus Butter, Frischkäse, Puderzucker und eben Fruchtpüree. Ohne Frucht ist die Konsistenz noch ok, aber mit wird´s dann schwierig, muss ja auch genug für den Geschmack drin sein (konkret gesagt in nem Rezept letztens 3-4 EL Fruchtpüree, beim 2. wurd´s schon kritisch, geschmacklich brauchte es aber die kompletten). Künstliches Zeuchs möchte ich eigentlich nicht, wobei ich´s auch schon mal mit 

- Sahnesteif

- Mascarpone

probiert habe... Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps? Mich würde sonst auch mal euer Frischkäse und/oder Mascarponeverhältnis interessieren, wenn ihr eure Geheimnisse mit mir teilen mögt. Bin für jeden Tipp dankbar! :)

Ich bin dann in der Zwischenzeit mal Baumschmücken. ;) Macht es euch gemütlich Ihr Lieben! 

Tanja

Freitag, 20. Dezember 2013

{Things about your life #12} 5 Dinge, die ich an Weihnachten liebe

Hallo meine Lieben,

ich habe grade gelesen, dass Ina von "What Ina loves" heute zum letzten Mal zu ihrem Projekt "Things about your life" aufruft und bin deswegen nun etwas geschockt. Also nicht im Sinne von "OMG es ist was ganz schreckliches passiert" genaugenommen trifft "geschockt" es auch nicht ganz aber irgendwie...na ich find´s halt ´ne schöne Aktion und ich bin grade etwas traurig - oder auch ärgerlich (über mich!) - dass ich es nicht ein einziges Mal geschafft habe daran teilzunehmen. Das ist so typisch für mich! Ich will immer ganz viel, schaff aber nur ganz wenig - und damit meine ich nicht lästiges Pflichtprogramm (ok, auch ein bißchen) sondern schöne Dinge, die einfach Freude machen! Das muss 2014 besser werden! Unbedingt! Und um´s nicht wieder aufzuschieben, fang ich schonmal an mit diesem Neujahrsvorsatz und mache wenigstens EINMAL mit! HA! ;D

Also, was liebe ich an Weihnachten? Leider muss ich sagen, dass ich - wieder mal - nicht wirklich in Weihnachtsstimmung bin und das obwohl ich dieses Mal quasi in einem Weihnachtshaus lebe (und gebacken habe und auf dem Weihnachtsmarkt war und Rolf Zuckowski gehört habe)! Dieses Jahr ist zwar mal nix schlimmes passiert zur Weihnachtszeit, aber irgendwie ist es doch wieder stressig. Ich sag nur: "Wenn ich einmal groß bin...dann wohn ich mit meinem Schatz zusammen, mach es uns gemütlich und alle müssen Weihnachten zu UNS kommen! Kein Rumgefahre mehr!*yeah*" Aber es gibt so ein paar "all time Christmas favourites":

1. Ich liebe die Weihnachtsbeleuchtungen in Städten, Straßen, Vorgärten, Fenstern...


 weil sie die dunkle Jahreszeit erhellen und einfach viel gemütlicher machen, Geborgenheit schenken und mein kleines Herz erfreuen! Und ich liebe sie so sehr, dass ich finde, Lichterketten zuhause gehen immer!

2. Ich liebe Weihnachtsbäume!!!

Da musste ich doch feststellen: kein einziges tolles Weihnachtsbaumfoto! :/
 Ein absolutes must be! Ohne Tannenbaum keine Weihnachtsstimmung ( nur in gaaaaaanz großen Ausnahmefällen)! Ist einfach eine schöne Weihnachtserinnerung aus meiner Kindheit, die mich mit meinem Papa verbindet - ich glaube, deshalb sind mir Weihnachtsbäume so wichtig.

3. Ich liebe weiße Weihnachten...


...blöd nur, dass wir hier im Norden fast nie welche haben! :( Ich bin schon froh, wenn nur eine ganz dünne Schicht liegt oder wenn wenigstens alles vereist ist, so dass man sich einbilden kann, das Weiße sei Schnee. ;) Wär doch sooooo schön und total romantisch! *hach mach* *träumt jetzt von einer eingeschneiten Berghütte, Tannenwäldern, Pferdeschlittenfahrt mit dem Liebsten,...*
4. Ich liebe Rolf Zuckowskis "Winterkinder"-CD und Weihnachtsmusik von Frank Sinatra, Bing Crosby&Co...


...noch so´n must be in der Vorweihnachtszeit! Wenn ich nicht mindestens einmal lauthals "in der Weihnachtsbäckerei", "Winterkinder", "Gloria" und eigentlich die komplette CD (gehört und) mitgesungen habe komm ich nicht in Weihnachtsstimmung!

5. Ich liebe Weihnachtsgebäck und -süßigkeiten...

Wobei, der hier ginge eigentlich immer ;)

...aber ganz wichtig, nur in der Weihnachtszeit! Da bin ich eisern, um so mehr genieße ich die Leckereien dann aber auch! :)

...und außerdem liebe ich Weihnachtsferien, Kerzenlicht, heiße Schokolade mit Sahne, Weihnachtsdeko, alte Holz-Baumanhänger, Geschenke, eure Weihnachtsposts, tolle Geschenkverpackungen, Coca Cola-Weihnachtswerbung, den Weihnachtsmann, Greulklapp mit meiner Sippe, Weihnachtsgeschichten und irgendwann geh ich mal zur Mitternachtsmesse in den bremer Dom, das wird schön! :)

Habt alle einen schönen Abend. Liebe Grüße,

Tanja

PS: Da kommt doch tatsächlich grad die Sonne durch die grauen Wolken, das Leben ist schön! :)
PPS: Man merkt, beim Schreiben war´s noch hell...

Freitag, 6. Dezember 2013

Der erste Schnee...danke Xaver!

Meine Lieben,

es schneit!!! ♥ In Hamburg steht der Fischmarkt unter Wasser und selbst in Bremen fanden bereits Evakuierungen statt aber hier ist es - bis auf ein paar Böen - nicht mal mehr wirklich stürmisch. Und ich muss sagen, Xaver macht mir grade eine riesige Freude, denn er brachte den ersten Schnee in diesem Winter zu uns. Ein Freund von mir hat vor ´ner Stunde noch ´nen Schneemann gebaut - so viel ist´s hier noch lange nicht, aber ich freu mich trotzdem sehr! Ich liebe Schnee, ganz besonders den ersten! Die Welt verändert sich wenn es schneit. Sie wird stiller. Weicher. Friedlicher. Und ich finde, in dem Moment, in dem man den ersten Schnee riecht, die ersten Flöckchen tanzen sieht und sie mit offenen Armen willkommen heißt, in diesem kleinen Moment kommt sie ganz kurz zum Stehen. Weil dieser Moment perfekt ist!

Ich wünsch euch schöne Träume (und dass ihr alle sicher seid vor Sturm- und Flutschäden),

Tanja


Donnerstag, 5. Dezember 2013

Apfel - & Erdapfeltag in Wilstedt (oder auch "Xaver puste man ruhig, ich hol mir den Sommer zurück!)

Hallo meine Lieben!

Der Uwe hat uns grade erst verlassen, da kündigt sich bereits Sturmtief Xaver an. Eine mögliche Sturmflut wie die historische von 1962 wird prognostiziert...damals kam das Wasser sogar bis ins Schnoor-Viertel. Hätte ich es nicht bei facebook gesehen...ich krieg ja nix mit...aber noch ist es total ruhig draußen (ähm, das war letzte Nacht, als ich anfing den Post zu schreiben, nun pustet es doch schon ganz schön)! Nass und ungemütlich war es heute gestern allerdings wieder und da dachte ich mir, ich hol uns mal den Spätsommer/Frühherbst zurück und erzähle euch endlich vom

7. Apfel- & Erdapfeltag in Wilstedt. :)

Am 29. September war es so weit und der Wettergott hat es wieder extrem gut gemeint mit den Wilstedtern! Obwohl es vorher schon recht frisch und nicht mehr ganz so schön gewesen war, strahlte die Sonne an jenem Samstag von einem nahezu strahlend blauen Himmel. Ich war dieses Jahr zum 2. Mal als Besucherin vor Ort (vielleicht ja mal nächstes Jahr als "Karla Kolumda"?!) und war selbst überrascht, dass es bereits der 7. Tag war. Wilstedt und die Olivenölkampagne "arteFakt" sind eigentlich für die alljährig stattfindenden Olivenöltage bekannt, an denen quilt das kleine Dorf über vor Interessierten aus der ganzen Republik. In Bussen kommen sie scharenweise und ich bin auch nach 6 Jahren immer noch jedes Mal fasziniert darüber. Um so erstaunter war ich dann aber im letzten Jahr, als ich wirklich nur zufällig entdeckte, dass es noch eine zweite Veranstaltung von "arteFakt" gibt, eben den "Apfel- & Erdapfeltag".

Was genau ist der AET eigentlich? Nun, ich würde ihn erstmal ganz grob als einen bunten Markt beschreiben, auf dem es allerhand zu sehen und zu probieren gibt. Es geht um Genuss, gesundes Essen, hochqualitative Lebensmittel und Produkte, nachhaltigen und regionalen Anbau, kleinere "Manufakturen" und regionale Anbieter, garniert mit ein bißchen Kunst und Ponyreiten für die Kleinen. (Im letzten Jahr gab es auch riiiiieeeeesige Seifenblasen *träum* nächstes Jahr bitte wieder!) Kurzum, es geht darum das Leben zu genießen! Für das leibliche Wohl sorgen Jungköche aus Bremen, Hamburg und dazwischen ;) die verschiedene, sogenannte "Naschmenüs" zaubern (quasi "The Taste" auf ´nem kleinen Teller, statt dem Löffel). Praktischer Weise ist an jedem Pavillon angegeben von welchem Anbieter Produkte verwendet wurden, so dass man gleich rüber zum Stand kann, um sich für zuhause einzudecken.

Ich persönlich mag den AET tatsächlich sogar noch etwas lieber als die Olivenöltage, weil ich ihn als etwas vielseitiger empfinde, auch wenn manche Aussteller auf beiden Märkten vertreten sind. Zu dem ist der Eintritt nur halb so hoch wie bei den Olivenöltagen und wenn man selber nicht irgendwie auf Olivenöl spezialisiert ist, würde ich auf jeden Fall den Apfel- & Erdfapfeltag empfehlen (also ganz generell, ich kann dem jeden nur ans Herz legen)!

Wer jetzt noch mehr über "arteFakt", die Olivenöltage und -kampagne oder den Apfel- & Erdapfeltag wissen möchte, kann einfach mal auf der Homepage rumstöbern oder schaut im nächsten Jahr einfach selbst vorbei! :) Ich bombadier euch jetzt noch mit ein paar Fotos und stürze mich dann raus, in den Fight mit Xaver *brrrr* die Tiere haben ja nun mal trotzdem Hunger und wollen ein kuscheliges Bettchen! Kuschelt euch schön ein und passt auf euch auf!

Liebe Grüße,

Tanja

So, Bilderflut...

Wenn "arteFakt" ruft wird´s voll in Wilstedt.

Darum geht´s eigentlich: Kartoffeln und Äpfel aber ...



 
... irgendwie geht´s dann doch mehr um Chili, in purer Form ...
... und lecker verarbeitet.
Es geht um Süßes für den Gaumen ...



... und für die Augen.
Es geht darum zu gucken, ...

(mein Lieblingszelt, simple Deko aber so schön und irgendwie typisch bloggisch ;) )
... auszuprobieren und was zu lernen ...
... und zu naschen!

Na, wer kennt die? Dürften so einige Blogger sein! ;)

PS: Nachdem ich doch erst die Tiere versorgt und das mit den Fotos wieder ewig gedauert hatte ist es nun schon wieder später Abend und Xaver pustet draußen ganz schön rum. Bisher ist hier aber alles gut, nur rausgehen mag man nicht, da läute ich doch schon mal das Wochenende ein... ;) Dauert so´n Post bei euch eigentlich auch so lange oder geht das bei euch so "hexhex"?

Freitag, 22. November 2013

Lange Nacht der Industrie

Hallo meine Lieben,

eigentlich wollte ich mir heute Abend das Mercedes-Werk in Bremen ansehen, eigentlich wollte ich euch dann in den nächsten Tagen davon berichten (und eigentlich wollte ich das Wort "eigentlich" längst aus meinem Vokabular gestrichen haben). Aber Ihr wisst ja, manchmal kommt einfach alles anders und bei mir hat heute die Hexe zugeschlagen! *autsch* :( Manch einer würde sicherlich amüsiert grinsen, wenn er mich hier mit Wärmflasche im Rücken und Sonnenbrille auf in der Küche sitzen sehen würde aber ich kann euch sagen, es ist ganz schön schmerzhaft! :(

So, aber genug gejammert! Wenn ich euch schon keinen Erfahrungsbericht vom Mercedes-Werk schreiben kann, dann möchte ich euch aber doch wenigstens von der "Langen Nacht der Industrie" im Allgemeinen bzw. von meinen früheren Teilnahmen berichten!

Die "Lange Nacht der  Industrie" wurde 2008 zum ersten Mal in Hamburg veranstaltet. Ziel dieser Veranstaltung ist es Schüler, Studenten, Arbeitsein- und umsteiger und sonstige Interessierte mit Unternehmen zusammen zu bringen. Es werden Werksführungen angeboten und man erfährt allerlei interessante Dinge und sieht Bereiche, die man sonst eigentlich nie zu Gesicht bekommen würde. Eine Tour besteht in der Regel immer aus 2 Unternehmen, für die man sich im Vorfeld online bewerben kann - und das sollte man frühzeitig tun, denn mitlerweile ist die LNDI sehr beliebt! :) In Hamburg fand die Lange Nacht der Industrie in diesem Jahr zum 6. Mal statt, gleichzeitig war sie die 30. LNDI insgesamt und es beteiligen sich bereits über 300 Unternehmen in 13 Industrieregionen daran.

Das erste Mal war ich 2009 in Hamburg dabei und 2010 nahm ich an den Veranstaltungen in Hannover, Hamburg und Bremen teil, was mir den Spitznamen "LNDI-Touristin" einbrachte. ;) Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich nicht mehr weiß, bei welchen Unternehmen ich 2009 gewesen bin, aber 2010 waren es "LPKF" (ein Unternehmen der Lasertechnik) und die "Hannover Messe", "Jungheinrich" und der "Hamburg Airport" sowie die "Lloyd Dynamowerke" und "Buss" (Fertiggerichte) Meine persönlichen Highlights waren damals ganz klar LPKF und der Hamburg Airport. Bei LPFK durften wir nicht nur die Werkstatträume sehen und Laservorgänge beobachten, uns wurde zu dem auch noch ein leckeres Buffet kredenzt und eine wirklich schöne Lasershow geboten. Absolut unübertroffen! Beim Hamburg Airport wurden wir in einem Bus kreuz und quer über die Rollfelder gefahren, sahen die Flughafen-Modellschau und durften einem sehr interessanten Vortrag über die Geschichte des Flughafens lauschen.

Heute hätte ich endlich das Mercedes Werk sehen dürfen. Schon lange ein Wunsch von mir aber immer schwierig rein zu kommen, weil grade diese Tour stets sehr beliebt ist. Jürgen Henke, der Geschäftsführer von "prima events GMBH", Veranstalter der Langen Nacht der Industrie, hat mich extra nachträglich auf die Teilnehmerliste setzen lassen (denn normalerweise war der Anmeldezeitraum längst verstrichen), worüber ich mich sehr gefreut und mich wirklich auch sehr geehrt gefühlt habe und dann setzt mich mein Rücken kurzfristig außer Gefecht! :( Ich ärgere mich sehr darüber und es tut mir sehr leid für die entstanden Unannehmlichkeiten!

Natürlich wird es die Lange Nacht der Industrie auch im nächsten Jahr wieder an verscheidenen Standorten geben und ich kann jedem empfehlen mal daran teilzunehmen, denn es ist wirklich sehr interessant und macht viel Spaß! Wenn ihr wollt könnt ihr euch schonmal auf der Homepage informieren und ich werde euch im nächsten Jahr nochmal rechtzeitig daran erinnern. ;)

Schlaft alle gut! Liebe Grüße,

Tanja

PS: Sollte sich jemand wundern, die Lange Nacht der Industrie in Bremen/Bremerhaven war am Donnerstag, den 21.11.2013. Ich hab den Post nachmittags geschrieben, aber bis ich so zum Hochladen gekommen bin hat die Uhr schon wieder nach Mitternacht geschlagen...also ab ins Bett jetzt! ;)

Dienstag, 19. November 2013

Wandeln auf alten Pfaden...

... scheint zur Zeit irgendwie ein Motto von mir zu sein.

Meine Lieben, 

ist es bei euch auch so grau? Fürchterlich, kein Wunder, dass mein Kopf grade wieder sehr stark "im Grübelmodus" ist. Und immer wenn das so ist, muss man zusehen, dass man besonders schöne Dinge tut, die einem gut tun, sollte man jedenfalls!


Reisen und neues - oder auch vertrautes, schönes - sehen, ist da eine gute Idee! Nachdem ich letztens noch in meiner alten Heimatstadt Hamburg flanierte, war ich daher nun in Osnabrück. Dort habe ich damals meine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin gemacht. 10 Jahre (!) ist das nun schon her, fiel mir aus heiterem Himmel bei meinem Spaziergang dort auf. (Und *schwupps* grübelte der Kopf wieder!)

Was mir an "Osna" sehr gut gefällt ist die RIESIGE Fussgänger-Einkaufs-Zone in der Innenstadt, in der man sich echt schon verlaufen kann. Neben den normalen Verdächtigen, will sagen Ketten, wie z.B. C&A, H&M, Thalia und Co. gibt es auch viele kleine und sehr individuelle Läden und Boutiquen, die man nirgends sonst findet. Genau diese Läden machen für mich den Charme von Osnabrück aus (in der bremer Innenstadt fehlt sowas leider total). Diese kleinen, süßen Lädchen und die RIESIGEN Kirchengebäude, wie z.B. der Dom, vor denen man dann urplötzlich steht. JA, ob ihr´s glaubt oder nicht, 2 Jahre Ausbildung in Osna, aber erst bei meinem jetzigen Besuch habe ich den Dom entdeckt! Und ich war geplättet und wieder mal verliebt und weiß: ich brauch ´ne Kamera und ich komm wieder!!! ;) *hach* Darüber hinaus schmückt sich Osnabrück grade für seinen Weihnachtsmarkt, der am 25.11. beginnt, und hüllt sich in bunte Lichter - wunderschön!

Einen Stöbertipp hab ich auch noch für euch! Der Laden heißt "L´Artiste" ist bunt und bezaubernd und wunderschön und zumindestens für mich einzigartig, denn sowas habe ich noch nie gesehen! "L´Artiste", das ist kein kleiner Shop im Keller oder so, es ist ein ganzes Haus!!! Im Keller findet man ein süßes, kleines Café (im Sommer kann man wohl auch draußen sitzen) und die Verkaufsräume erstrecken sich dann nochmal über, lasst mich mal eben nachdenken, 3 Etagen, wenn ich mich richtig erinnere. Es gibt Spiele, Zauberartikel, Handpuppen, Designklassiker, Schmuckunikate und und und...schaut einfach mal selber rein und lasst euch verzaubern! Ich kann leider nicht mit Fotos dienen, aber ich verlink euch mal zur Homepage, damit ihr auch wisst wo ihr "L´Artiste" finden könnt, denn in Wegbeschreibungen bin ich leider ganz schlecht. ;)

Auch musikalisch wanderte ich eben auf alten Pfaden, als ich bei facebook die Videoweltpremiere zur neuen Backstreet Boys-Single "Show ´Em (what you´re made of" sah. *hach* Ja *kicher* ich war und bin BSB-Fan! ;) Fan der ersten Stunde und auch wenn älter (und vielleicht nicht mehr ganz so crazy) geworden ist muss ich doch sagen: (an old) true love never dies! Immer noch schön! :)

Ansonsten bin ich schon im Weihnachtsmusikmodus. Am Wochenende haben meine beste Freundin und ich die ersten Kekse, Schokocrossies und gebrannte Mandeln gemacht und dabei laut zu Rolf Zuckowskis "Winterkinder" mitgesungen. Klassiker! :) Auch so eine alte Liebe, die für mich unbedingt zur (Vor-)Weihnachtszeit dazu gehört!

So Ihr lieben, nun will ich mal sehen, ob ich nicht doch mal meine Socke wieder in Angriff nehmen kann. Ja, die vom letzten Jahr, immer noch nicht fertig. Genaugenommen wieder aufgemacht! :/

Ich wünsch euch eine schöne Woche, lasst euch nicht ärgern und erfreut euch an den schönen Dingen! :)

Liebe Grüße,

Tanja

Sonntag, 17. November 2013

Nach Hamburg ging´s ...

..., meine Lieben,

ganz spontan. Nicht heute. Nicht gestern. Aber vor kurzem. Ich hatte einen - na, ich will nicht sagen schlechten Tag, aber extrem schlechten Moment! Ich stand völlig verloren an einer Haltestelle und wusste nicht wohin mit mir. Da beschloss ich, dass ich mein Semesterticket bisher viel zu unzureichend genutzt hatte und meine alte Liebe zu besuchen. Kaum hatte ich den Entschluss gefasst und mich umgedreht, um noch ein paar Haltestellen zu laufen, erblickte ich dies:


Da musste ich schon wieder lächeln. An der Haltestelle, an der ich dann einstieg, um zum Hauptbahnhof zu fahren, sah ich übrigens nochmal dasselbe Plakat. Als wollte mir jemand sagen: "Ja mach das, das tut dir gut!"

Sobald ich in Hamburg war ging´s mir besser. :) Das war nicht immer so, Hamburg und ich haben eine stürmische Vergangenheit. Ich habe dort 5 Jahre gelebt, keine leichte Zeit, und als ich dahin musste habe ich Hamburg noch gehasst. Mitlerweile liebe ich Hamburg aber und die Stadt ist meine zweite Heimat geworden! Buchstäblich meine Pärle eben. ;)

Ich lief also mit ´nem leichten ziemlich fetten Dauergrinsen durch die Straßen, was mir manch komischen Blick (mir egal!) aber auch ein paar "Rücklächler" einbrachte. Und da ich wieder nicht anders konnte, als das ein oder andere Foto zu machen, dachte vielleicht auch so manch einer ich sei eine "bekloppte Touristin" (mir auch ladde *g*). ;)

Fotografieren war allerdings sehr frustrierend!!! Ich hab ja nur mein Handy, das zu dem mitlerweile ziemlich alt ist und das macht einfach keinen Spaß mehr. Kein Zoom, kein Blitz, kein gar nichts! *argh* So führte mich dann mein erster Weg mal wieder zu Saturn, um ein bißchen zu stöbern und Preise zu sondieren. Dabei wurde ich dann, wie eigentlich immer, von einem durchaus sehr netten älteren Mitarbeiter "gestört". Die armen Kerle tun mir ja immer ein bißchen leid: ich will einfach nur gucken, anfassen, ausprobieren, Preise vergleichen...ich will keine Beratung, kein Gespräch dabei, nur meine Ruhe! In diesem Fall musste ich aber trotz aller Bestimmtheit, keine Beratung zu wollen, doch grinsen, als der ältere Herr meinte "sie dürfen die Kameras auch anfassen"... natürlich bin ich ohne Kamera raus. Wie immer.

Ich schlenderte dann weiter die Mönckebergstraße entlang, vorbei an Schuhbeck´s Gewürzladen (wo ich unbedingt mal mit meinem Schatz, begnadeter Hobbykoch, rein muss) und dann, ja dann hab ich mich verliebt! Schwerst schockverliebt!!!! Und an dieser Stelle möchte, will und muss ich Euch ganz doll ans Herz legen: Mädels, wenn ihr das nächste Mal in Hamburg seid, geht in diesen Laden!!!




Es gibt Tee (u.a. von Tafelgut), Schokolade, Bonbons, Obladen, Geschirr, Senf von Senfpauli, Kuchenmischungen in Gläsern und Flaschen, lauter wunderschöne Dinge von kleineren und lokalen Manufakturen, die einfach individuell, besonders und bezaubernd sind. Die Einrichtung ist im kolonialstil, sprich dunkel, aber das gibt dem Laden eine urige Gemütlichkeit und ansonsten ist er einfach bunt und *hach* ja einfach bezaubernd und umwerfend! :) Tante Emma at it´s best möchte man sagen, wie aus einer längst vergangenen Zeit und doch gleichzeitig modern, zeitlos beständig gut! ♥


Nachdem ich in der Stadt und um die Binnenalster spazieren war, bin ich zum Schluss noch ins Europacenter und hab mich dort gleich nochmal verliebt: in die dortige Thalia Filiale. Viiieeel schöner als alle vorhandenen in Bremen! Was die da für eine Auswahl an Koch- und Backbüchern haben ist einfach der Wahnsinn! Nicht nur deutsche sondern auch englische und einfach wunderschön. Außerdem noch eine große Anzahl an DIY- und Wohnbüchern, Dekokram und eine atemberaubende Aussicht auf die Binnenalster!

Der Tag hat mir wirklich richtig gut getan! :) Aber er hat auch meine alte Sehnsucht neu entflammt. Ich vermisse Hamburg so schrecklich und könnte sofort meine Koffer packen und wieder dorthin ziehen (mal abgesehen vom Finanziellen und der Tatsache, dass mein Schatz da überhaupt nicht für wäre) - zumindestens der Teil in mir, der das Großstadtleben liebt! Ich vermisse die Stadt, ihre Energie, das Wasser und die kulturellen Möglichkeiten. So absurd es für machen vielleicht klingen mag, grade bei Nacht - wenn manche sie als bedrohlich empfinden - liebe ich Städte, einfach wegen der Beleuchtung und der speziellen Stimmung. Aber ich weiß auch, dass irgendwo zu leben immer noch was anderes ist, als einen Ort nur vorübergehend zu besuchen und ein gewisser Teil in mir ist auch froh nicht mehr in Hamburg zu sein - vor allem der Teil, der das Landleben liebt! ;)

Hoffnung ist wie ein Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens.

Ich wünsch Euch allen noch einen schönen Sonntag und vergesst nicht in den Kolonialwarenladen zu gehen, wenn Ihr in Hamburg seid! ;)

Liebe Grüße,

Tanja

PS: Heute (also Samstag) war ich mit meiner besten Freundin bei Mediamarkt im Weserpark. Da stand ein älterer Herr, der mir verdammt bekannt vorkam. Ein Angestellter. Ich fragte ihn, ob er immer in Bremen sei und er antwortete "nein, auch mal in Hamburg". Ich sag nur "sie dürfen die Kameras auch anfassen"! ;D Die Welt ist ein Dorf!!! Da mussten wir beide herzlich lachen. :)


Sonntag, 27. Oktober 2013

Es gibt so Momente...

...da möchte ich mir einfach mal dezent in den Popo beißen! ;)

Ihr Lieben,

kennt ihr das auch: ihr habt eine Idee und stellt dann leider fest "da war jemand anderes schneller!"? Ich persönlich erlebe sowas leider öfters (wobei das mehr am "nicht in die Gänge kommen" als an tollen Ideen liegt) aber grade jetzt hab ich so ´nen Popo-beiß-Moment, da ärger ich mich so RICHTIG! Mir ist vor kurzem, ein neues Blogkonzept eingefallen, dass mich seit dem nicht mehr loslässt, für das mir aber bisher ein geeigneter Name fehlte. Heute Nacht hatte ich dann quasi DIE Idee schlechthin. Ich war total begeistert und es fühlte sich einfach rund an. Tjaaaaaa, dann fing ich an zu recherchieren und musste leider sehr schnell feststellen, das die URL sowohl bei blogspot als auch bei wordpress vergeben war und zudem eine eingetragene Marke darauf besteht - MIST! Möchte ich da mal ganz laut sagen!

So heißt es dann wohl weitergrübeln. Ein Gutes hat das Ganze aber doch (wir wollen ja das Positive im Blick behalten): meine Ideen sind gar nicht so doof oder unkreativ (wie ich immer denke), ich bin einfach nur zu langsam! ;D

So meine Lieben, nun geh ich mal schlafen und nachher gibt es dann einen neuen Post (an dem "arbeite" ich ja auch erst seit 3 Wochen oder so *hust*).

Liebe Grüße,

Tanja

PS: Denkt dran, heute gibt es die geklaute Stunde zurück! :)

Montag, 23. September 2013

"Da bin ich mal wieder" oder auch ganz verspätet "Lieblingsplätze {Beauty is where you find it #75}"

Hallo meine Lieben.

Wenn man, so wie ich grade, eine längere Zeit internetlos war hat man so einiges nachzuholen. Facebook (wo speziell meine Wenigkeit stundenlang drin hängt, um dann festzustellen, dass ich eigentlich mal wieder nicht wirklich was verpasst habe...aber zu liken gibt es dann doch immer ne Menge*g*), Blogrunden (lesen, staunen, kommentieren und ja, auch endlich mal wieder selber posten*freu*), Emails checken (hab ich noch nicht, will ich das? Ich bin mir nicht so sicher...*g*) und Unikram vorbereiten (ja, auch für mich sind die Ferien leider bald wieder vorbei...also da bin ich mir jetzt aber sicher, DAS will ich eigentlich nicht!). Nachdem ich gestern nach meinem Wahlhelfereinsatz dann aber doch zu müde war um noch zu posten (mit Matschbirne hab ich mich lieber durch Pinterest geträumt) will ich das nun endlich mal nachholen. :)

Vor einiger Zeit hatte Nic (Luzia Pimpinella) in ihrem "Beauty is where you find it"-Fotoprojekt nach unseren Lieblingsplätzen gefragt. Ich finde das Projekt super, bewundere immer die Fotos der Teilnehmer und die damit verschiedenen Blickwinkel auf oft gleiche Dinge und wollte schon lange einmal mitmachen! Am Tag also, als Projekt #75 Lieblingsplätze startete (ich muss mal eben gucken...*Jeopardy-Musik*...am 5. September war´s) war ich voller "heute aber!"-Energie...also eigentlich. Wie das eben manchmal so ist, am Tage nix gebacken bekommen, abends mit meiner "Zweitfamilie" essen gewesen...danach bin ich mit kugelrundem Bauch, so schnell es eben dieser zuließ die Treppe raufgekullert, ein paar Minütchen waren noch Zeit bis Mitternacht - also TSCHAKKA und "jallajalla" wie meine beste Freundin zu sagen pflegt. ;) Was soll ich sagen, Fotos raussuchen, entscheiden, mangelndes Technikhirn... ich hab´s natürlich zeitlich nicht geschafft, den Post rechtzeitig hochzuladen, da war ich gefrustet! Dann die Erleichterung: jedes Thema ist eine Woche offen! *yeah* Irgendwann mitten in der Nacht, mit ganz kleinen Augen und immer noch am Fotos sichten habe ich dann beschlossen "hast ja noch Zeit, machste dann mal morgen" *error* ganz großer Fehler! Dann kam nämlich *BÄM* das reale Leben dazwischen, Drachentöter krank! :( Ich also am nächsten Tag flugs zu ihm und von da an persönliche Krankenschwester gespielt. Zum Glück geht es ihm mitlerweile wieder besser!!!

Da das Schlimmste nun überstanden ist und ich wieder zwischen den Zuhausen Zuhauses Zuhäuser Wahlheimaten *argh* also Plätzen wo ich derzeit zuhause bin switchen kann und auch wieder Internet habe, möchte ich euch, getreu dem Motto "besser spät als nie", doch noch ein paar meiner Lieblingsplätze zeigen.

Hamburger Lieblingscafé, Winterhude





Ausblick von meiner Lieblingsterrasse

Mein Kraftort ♥ Temple Church, London
Rückzugsort, Bürgerpark Bremen

Darüber hinaus kann ich sagen meine Lieblingsplätze sind meistens in der Natur, entweder im Wald oder am Wasser (Wasser brauch ich irgendwie imm in der Nähe), außerdem mein Bett (Betten sind allgemein toll), mein altes Sofa, Buchläden (nicht zu überfüllt, mit Jazz oder französischer Musik im Hintergrund, mit den Fingern über Buchrücken streicheln, Glück!), kleine Cafés, Dekoläden, Theater, in mitten meiner Freunde, ganz egal wo, meine Lieblingsstädte London, Seattle, Berlin, Hamburg und meine Heimatstadt Bremen. 

Mein absoluter Lieblingsort ist aber ganz klar in den Armen meines Schatzes! ♥ Ganz egal wo wir sind, ankuscheln und auf seinen Herzschlag lauschen ~ best place EVER!!!

Ich wünsche Euch eine schöne Woche, meine Lieben, mit ganz vielen Glücksmomenten.

♥ Tanja

Dienstag, 13. August 2013

11 Dinge über die Regenbogenwolke

Hallo meine Lieben,

der Schock wirkt noch immer nach, ansonsten geht es mir ganz gut, glaube ich. Gestern konnte ich mich allerdings nicht überwinden irgendwas zu tun. Ich hab den ganzen Tag nur im Bett mit meinem Läppi gelegen, gut abgesehen von der Raubtierfütterung ;) oder sollte ich besser sagen der RaubtierfütterungEN!? ;) Auch heute ist irgendwie so ein "unter-der-Bettdecke-verkriech"-Tag, aber auf eine andere Art als gestern. Ich glaub ich mach gleich noch was, die Hummeln im Popo kommen zurück ;)  und das Wetter ist ja auch dementsprechend, schönstes "Aprilwetter" heute, der Herbst kommt wohl doch!

Ja, der Herbst, schon seit einiger Zeit ist mir etwas herbstlich zumute...irgendwie freue ich mich drauf und irgendwie will ich den Sommer auch noch nicht gehen lassen und hoffe stark, dass er nochmal wieder kommt! Ich glaube, ich nehme dieses Jahr viele Dinge einfach wieder sehr viel bewusster war und darum fällt mir auch auf, wie früh es mitlerweile schon wieder dunkel wird (und wie früh es anfing früher dunkler zu werden)! Morgens ist es auch nicht mehr um 4 hell, wie noch vor einiger Zeit...aber ich schwafel hier so rum, dabei wollte ich mich doch heute mal etwas über den Namen "Regenbogenwolke" bzw. die dazugehörige URL auslassen. ;) Also hier kommen, hoffentlich, 

11 Dinge über die Regenbogenwolke:

1.) Die Frau Regenbogenwolke heißt im richtigen Leben Tanja, hallo! :)
2.) Ich habe bei meiner Bloggründung ewig gebraucht, bis ich eine frei URL gefunden habe, das war dann das "regenbogenwoelkchen".
3.) Die "regenbogenwolke" gab es nämlich schon.
4.) Ich vermute mal, es gibt auch schon den Benutzernamen "Regenbogenwolke", aber der Blog mit der dazugehörigen URL ist kein öffentlicher Blog.
5.) Ich habe damals einfach nur 2 Begriffe zusammengesetzt, die ich mag "Regenbogen" und "Wolke".
6.) Ich liebe es nämlich Wolken zu fotografieren, und wer bitte mag keine Regenbögen?
7.) Kleiner Exkurs, kennt hier noch jemand Regina Regenbogen? ;)
8.) Äh, wo war ich? Ach ja, Regenbogenwolke ist also nichts Negatives wie anfangs einige vermuteten, sondern einfach eine Notlösung gewesen, aber eine schöne. :)
9.) Ich mag die gegenseitigen Kommentierungen bei und mit Frau Hummel sehr, also als Frau Regenbogenwolke, hihi. :)
10.) Aber ansonsten stelle ich immer wieder fest, dass ich mich eigentlich gar nicht mit der Regenbogenwolke identifizieren kann. Also mit dem Namen, Regenbögen und Wolken liebe ich immer noch. Schade eigentlich.
11.) Deshalb unterschreibe ich ab jetzt mit meinem echten Namen und möchte gerne eine neue URL integrieren.

Jaaa, bisschen anders heute mal, die 11 Dinge über... ;) Nun brauche ich nochmal Eure Hilfe! Wie ist das, kann ich in meinen Einstellungen die URL einfach ändern, ohne dass der Blog, also die alten Sachen, einfach weg sind? Findet ihr mich dann überhaupt noch wieder? Dass die URL frei ist weiß ich, denn ich hatte sie gestern kurz schon mal geändert war dann aber etwas in Panik geraten und habe schnell zurückgezwitscht. ;)

Wäre super, wenn da jemand Bescheid wüsste!

 Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich Euch,

Tanja

Montag, 12. August 2013

Wochenende gegen jede Planung...

Hallo meine Lieben,

geht es Euch allen gut? Guckt Ihr alle mal nach rechts und nach links, ob noch alle da sind, gesund und munter?! Ich bin grade etwas sensibel und im Schockzustand und eigentlich ist das sehr privat, aber Schreiben hilft, meistens, und darum schreibe ich jetzt, um mich aus dieser Schockstarre zu winden, um atmen zu können.

Eigentlich habe ich mich ja gefreut, dass das Wetter dieses Wochenende nicht so schön werden sollte, denn ich wollte endlich mal wieder in meinem Zimmer und auf dem Dachboden weitermuddeln, misten und aufräumen...statt dessen saß ich die meiste Zeit im Auto. Nein, ich will mich nicht beschweren, ich hätte ja auch zuhause bleiben können, aber ich wollte süße Fellnäschen mit abholen. So war ich mit meiner besten Freundin und ihrer Familie in Bremen-Nord, Bremervörde und Herford (!) damit 6 neue Meeries einziehen konnten! ;) Da machte es auch nix, dass mir die kleine "Finja" gleichmal auf die Hand gepischert hat...ich mein, hey, sie hat wirklich versucht Bescheid zu sagen und ja, ich hab es registriert, aber sie irgendwie doch nicht runtergesetzt, und freundlicher Weise hat sie auch nicht meine Klamotten beschmutzt ;)

Auf der Fahrt nach Herford war ich erstmal total begeistert von dem wunderschönen "Kaiser Wilhelm Denkmal", an dem wir vorbeifuhren (da muss ich unbedingt mal zum Fotografieren hin!) und dann...ja dann kam irgendwann der Hammer...der Schock, der immer noch anhält und irgendwie unbegreiflich ist!

Ich simste mit einer alten Freundin hin und her. Sie hatte mich wohl am Vorabend angeschrieben, weil eine Veranstaltung im Nachbarort meines Freundes war, zu der sie ging und bei der sie mich zu treffen hoffte. Da ich zuhause "super" Empfang habe bekam ich die Nachricht erst heute Nachmittag. Wir schrieben so hin und her und zufällig kam es dann irgendwann: über mehrere Ecken quasi, kam das Gerücht bei mir an, dass eine einstmals sehr gute Freundin von mir am Donnerstag verstorben sei. Und leider weiß ich mitlerweile, es ist kein Gerücht, es ist die Wahrheit! Ganz plötzlich und ich bin total geschockt! Obwohl wir schon länger keinen richtigen Kontakt mehr hatten, aber immerhin kannte ich sie 13 Jahre lang und habe fast 5 Jahre mit ihr zusammengewohnt. Leider ging es damals etwas unschön auseinander - nicht so, dass wir uns die Augen ausgekratzt hätten oder so! Nein, wenn wir uns gesehen haben, haben wir noch sehr nett mit einander geplaudert, aber es war halt nicht mehr dasselbe, es war irgendwie falsch. Wir waren einst unzertrennlich, haben uns fast täglich gesehen und nebenbei noch telefoniert und Briefe geschrieben (da wohnten wir noch nicht zusammen). Niemand war mir damals näher als sie und keiner kannte sie besser als ich. Und doch haben wir uns irgendwann gegenseitig weh getan, unbeabsichtigt und teilweise hinten rum, das war hart! Ich kannte sie auf eine Art, wie sie nie jemand kennengelernt hat - vielleicht war das der größte Fehler. Ich weiß halt, dass vieles anders war, als es aussah und das wollte ich nicht mehr. Aber ich wusste auch wieviel sie mitgemacht hat und hab sie trotz allem Mist, der passiert ist, später noch oft vermisst. Und ich weiß nicht genau warum, was genau es ist, ob nur wegen ihr oder vielleicht auch wegen meiner Mama, ob einfach wegen dem "wie" oder wegen der Vergangenheit aber ich bin richtig tief geschockt!

*i

Egal was war,
wie es geendet hat,
es war auch anders,
es war gut,
es ging tief
und es war echt.

Es gab eine Zeit,
da konnte nichts und niemand zwischen uns kommen,
da kannte Dich niemand so wie ich,
da war mir niemand näher als Du,
da waren wir uns allein genug,
Türen zu, die Welt blieb draußen
und dann haben wir es irgendwann verloren
irgendwie.

Doch egal was war,
Du warst immer da -> ♥
ein Teil von Dir,
Du hast es sicher nicht gewusst,
vielleicht hätte ich es Dir sagen sollen,
aber vermutlich hätte es Dich gar nicht mehr interessiert
und egal was andere sagen oder denken mögen
da -> ♥ warst Du
und da -> ♥ bleibst Du!

Das Traurigste ist,
dass es nicht einen verdammten Menschen auf dieser Welt gibt,
der Dich nie enttäuscht hat,
nicht einen einzigen!

Und obwohl ich total geschockt bin
und es eigentlich nicht glauben kann
und mit denen fühle, die Dir bis zuletzt nah waren
hoffe ich,
dass Du einen besseren Ort gefunden hast,
wo Du nie wieder verletzt werden kannst
und Dich nur noch Frieden, Freude und Glück umgeben!

Egal was war,
da -> ♥ warst Du
und im ♥ bleibst Du!

Mach´s gut Sterni-Maus! ♥



Und Ihr, meine Lieben, passt alle gut auf Euch auf!

Mittwoch, 31. Juli 2013

Hier und da und überall

Meine Lieben,

mal wieder ein kurzes Lebenszeichen von mir. Zur Zeit sind mein Herzensmann und ich so viel unterwegs wie eigentlich noch nie in den fast 6 Jahren, die wir nun zusammen sind, und ich muss sagen, ich liebe es einfach und genieße jeden kleinen Moment davon in vollen Zügen!

Letzte Woche waren wir für 3 Tage in Berlin, am vergangenen Wochenende dann spontan beim "Küstendrive" in Krautsand an der Elbe, dieses Wochenende geht´s nach NRW meine Herzensschwester und ihre Familie besuchen... mein armer Papa bekommt seine Kamera grade quasi gar nicht mehr zu Gesicht ;)

Ich wünsche euch süße Träume, Eure -grade echt glückliche-

Regenbogenwolke :)

Sonntag, 21. Juli 2013

Berlin und ich - vor meinen Reiserecherchen

Hallo meine Lieben,

ja, ich gestehe. Als mein Schatz mir sagte, er hätte sich als Geburtstagsgeschenk für mich eine Reise nach Berlin überlegt, habe ich mich zwar gefreut, dass wir mal wieder "raus" kommen, aber im ersten Augenblick war ich erst einmal etwas enttäuscht. Leider hat er es auch gemerkt und mich dazu gebracht zu gestehen: ich hatte auf Paris gehofft. Die Stadt der Liebe ist seit einigen Jahren bei uns im Gespräch, aber finanziell ist das einfach noch nicht drin, das verstehe ich natürlich (und mir blutet immer noch das Herz, wie süß-traurig er das sagte). Ich hab dann gaaaaanz vorsichtig gefragt, wie er denn eigentlich auf Berlin käme...ich meine, da wir eigentlich unsere Tour vom März noch mal wiederholen wollten, nur mit mehr Zeit überall, könnten wir das Geld auch dafür gut gebrauchen...

Und mit Berlin verband (m)ich bis dato nur dies:
- groß, laut und grau
- die Angie sitzt da
- Hauptstadt von Deutschland
- mein ehemaliger Studien-Laborpartner wohnte dort
- 2 meiner liebsten Brieffreunde wohnen noch dort
- der Wowereit
- Flughafendesaster
- Ghettokids und Problembezirke (ich sag nur "...mein Block"!)
- genau, Plattenhaussiedlungen
- Seeed und Peter Fox *yeah*
- ´n Bär, also der Berliner halt
- zu RSG-Zeiten kam eine unserer Konkurrenzmannschaften aus Berlin
- Alba Berlin :)
- Luftbrücke, Mauer, Teilung (von der ich damals aber nix mitbekommen habe)
- Backstreet Boys-Konzert mit meiner besten Freundin ♥ und Auftakt eines wunderschönen Wochenend-Konzert-Roadtrip ♥
- TV-Zoosendung (ich meine, mit weltbesten Tierpflegern *g*)
- und mein Opa♥ ist dort vor 17 Jahren in der Charité gestorben  :(

Aber dann sagte der Drachentöter: "Wart´s ab, da gibt es so viele schöne Dinge, da wirst Du gefühlte 100 Fotos machen (wahrscheinlich nicht nur gefühlt *hust*) und quietschen! Googel allein nur mal die Museumsinsel!" Da lachte das Herz und ich fing an mich zu freuen. :) Später hab ich dann nicht nur die Museumsinsel gegoogelt und ich kann Euch sagen, ich bin jetzt schon verliebt. ;)

So und nun bastel ich weiter an meinem Berlinbuch, damit ich dann raus in die Sonne und ab in den Pool kann :D

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen sonnigen Sonntag! ♥


Montag, 15. Juli 2013

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! :)

Ihr Lieben,

ich brauche Eure Hilfe! Mein Schatz schenkt mir zu meinem Geburtstag einen Kurztrip nach Berlin, aber ich soll die Planung übernehmen - also zumindestens soll ich sagen "da möchte ich unbedingt gerne hin!" ;) und deshalb mein Aufruf an Euch: habt Ihr Tipps für mich, was man sich unbedingt anschauen sollte, wo es süße Shops, gute und preisgünstige Übernachtunsmöglichkeiten oder niedliche Cafés gibt? Welches sind Eure Lieblingsorte in Berlin?

Liebe Grüße und eine wunderschöne, sonnige Woche wünscht Euch,

die Regenbogenwolke :)

Dienstag, 9. Juli 2013

Glück...

...meine Lieben,

...kann so vieles sein! Für fast jeden ist Glück etwas anderes, es gibt so viele Definitionen für Glück: Gesundheit, der Gewinn eines Preisausschreibens (oder für uns Blogger Give-Aways *zwinker*), der Sieg eines Wettkampfs, den Traumjob zu bekommen, gute Noten, eine heile Familie, das Lachen eines Kindes (vor allem wenn es das eigene ist), Sonne, Regen, einfach mal nichts tun... Jeder empfindet Glück anders und deshalb ist es in meinen Augen auch subjektiv!

Mein heutiges Glück:
Allein sein. Allein mit mir. Allein, aber nicht einsam! Einfach hier im Garten sitzen. Mit Blick aufs Wasser. Oder in den blauen, wolkenlosen Himmel. Mich an den bunten Blumen erfreuen. Schmetterlinge beim Tanzen beobachten. Den Samtpfoten und Fellnasen beim Nichtstun zuschauen und mich mit ihnen um die Wette räkeln. Die Stille genießen. Oder auf den Schwingen leiser Musik davon träumen. Briefe schreiben. Ein neues Buch lesen. Einfach frei haben. Nichts tun müssen. Nichts müssen, aber alles können.

Pures Glück! :)

Ich wünsch Euch einen wunderschönen Tag, mit ganz vielen Glücksmomenten!

Liebe Grüße,

Fr. Regenbogenwolke

Samstag, 6. Juli 2013

Feeeeeeeeeeeeeeerien!!!!!!!!! :)

Meine Lieben,

ich habe Semesterferien und ich freu mich wie Bolle! Endlich ganz viel Zeit für all die Dinge, die ich liebe oder auch einfach schlicht weg mal gar nix tun! ;) Mich einfach nur der Sonne und des Lebens erfreuen. Endlich wieder meinen Brieffreunden schreiben, gute Bücher lesen, Freunde besuchen...heute umarme ich das Leben wieder ganz fest und Euch dazu!

Herzliche Grüße und ein superschönes Wochenende wünscht Euch,

die Regenbogenwolke ;)






PS: Mein Drachentöter muss leider noch ein paar Schlachten aka Uni-Prüfungen schlagen  und ist fleißig am Lernen, so können wir zwar heute das schöne Wetter nicht so wirklich genießen, aber mir gibt es die Gelegenheit mich meinem Italienischkurs zu widmen :) und natürlich dem Bloggen. ;) Ab nächsten Freitag heißt es dann aber auch für ihn: durchatmen, Ferien! :)



Montag, 1. Juli 2013

???

Ihr Lieben,

die drei Fragezeichen im Posttitel beschreiben nicht nur eine meiner Lieblings-Buch-/Hörspiel-Reihen sondern in diesem Fall vor allem meinen derzeitigen Gesichtsausdruck wenn es um den Goggle Reader, Bloglovin und Blog-Connect geht, sowie meinen momentanen allgemeinen Geisteszustand. Ich befinde mich nämlich grade, wie viele ander Studenten auch (glücklich die, die bereits durch sind), in der Prüfungsphase und sehe quasi nur noch mathematische Formeln vor meinem inneren und äußerne Auge. Mathe ist echt so gar nicht meins, darum bin ich froh, wenn damit nach der Statistik2-Klausur am Donnerstag erstmal für eine Weile Ruhe ist! ;)

Ich bin ja gespannt, ob morgen dann wirklich Schluss ist mit dem Google Reader...eigentlich hatte ich das ja schon für heute erwartet...nun gut, warten wir mal ab, ob der Dinge, die da kommen werden. Ich persönlich komme ja immer noch nicht mit BL und BC zurecht...mir ist das Ganze viel zu unübersichtlich! Außerdem stört es mich immens, dass ich nun immer 2 Dinge zum Bloggen auf haben muss, da manche Blogger in meiner Liste nur bei BL oder nur bei BC sind und ich will ja niemanden von euch aus den Augen verlieren! Darum sitze ich hier auch grade und überprüfe jeden einzelnen Blog, ob ich ihn bei BL und/oder BC habe, da es bei mir beim importieren meiner Leserliste immer wieder zu Fehlern kommt...mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...oder eben die Frau Regenbogenwolke ;) Was ich wiederum gut finde ist, dass man bei BL und BC Posts Herzen kann, quasi wie bei facebook liken und ich glaube bei BL kann man auch Listen erstellen, da muss ich mich noch mal etwas reinfuchsen.

So, ich grüße Euch alle ganz herzlich und sprinte schnell wieder weiter gemäß dem kleinen weißen Hasen "keine Zeit, keine Zeit, schon so spät, schon so spät!" ;)

Habt eine schöne Woche!

Donnerstag, 20. Juni 2013

Schon erstaunlich...

... meine Lieben,

finde ich, dass ich in 15 Monaten GFC-Mitgliedschaft nur einen einzigen anonymenSpam-Kommentar hatte, in nicht mal einer Woche Mitgliedschaft bei Blogloving&Blog-Connect aber bereits 6 Stück! Gut das geht noch und mir ist das relativ ladde,da is nix böses bei gewesen, nur Werbung, ich lösch die einfach und gut. Aber ich weiß, dass viele von Euch Probleme mit anonymen Kommis hatten, deshalb erwähne ich das überhaupt. Und darum weil ich mir vorstellen kann, dass das irgendwann mal lästig werden könnte...und es ist ja schon auch interessant wenn man beobachtet woher das so kommt...

In diesem Sinne, ich hoffe es geht Euch allen gut. Keine nervigen Kommentare, alle das aktuelle Wetter heil überstanden, gleich ob Hitzewelle und/oder Gewitter etc.. Da ich morgen wieder zu meinem Schatz fahre, werde ich wohl ein paar Tage offline sein, daher wünsche ich Euch allen schon mal ein wunderschönes Wochenende.

Herzliche Grüße,

Eure Regenbogenwolke

Samstag, 15. Juni 2013

Blogloving & Blog-Connect

Follow my blog with Bloglovin

Ach guck mal an, da benennen die von Bloglovin doch automatisch den Posttitel...doof sind die ja nicht, nech?! ;) Hmhm...man muss sich ja langsam umstellen...ich muss sagen, gewöhnungsbedürftig, ich mochte google reader, das war immer schön einfach...ich mag einfach! :) Veränderungen mag ich nicht so. Erstmal. Schaun wir mal ;)

Muss ich nur noch den Blog-Connect-Button finden... DA issa! ;)




Dienstag, 11. Juni 2013

Upcycling-Dienstag

Hallo meine Lieben,

geht es Euch allen gut? Ich hoffe, dass alle das Hochwasser bisher gut überstanden haben (und weiterhin werden)?! Es ist schon beängstigend wenn man manche Bilder, Blog-Posts oder Nachrichten sieht...um so surrealer, weil hier seit Tagen wunderschönstes Sommerwetter herrscht! Ich saß die Tage im Garten und genoss das Wetter, während ich bei facebook ständig von ausrückenden Helfern und Bereitschaften las...in Niedersachsen! Irgendwie total schräg!

Nun ja, aber ich will mal zur Sache kommen: einige meiner "Bloggerladies" nehmen regelmäßig an Ninas "Upcycling Dienstag" teil. Ich bin immer wieder fasziniert, was dabei so alles entsteht und seit Ewigkeiten wollte ich auch schon mitmachen (übrigens auch mit genau dieser Sache) aber ich bin bisher nie dazu gekommen,rechtzeitig was hochzuladen...aber HEUTE! HA! :D

Meine Idee ist eigentlich total banal, aber ich freu mich trotzdem immer wieder darüber! ;) Ich bin ja manchmal eine kleine Naschkatze und ab und an gönne ich mir mal einen gekauften Cupcake (in Bremen entweder von "Jake loves Cake" oder bei "The White Rabbit" - über letzteres habe ich übrigens auch schon hier geschwärmt ), da bekommt man dann ja immer so Papptransportkartons. Sicher gibt es auch schöne, aber ich hab bisher nur ganz schlichte gehabt. So, nun habe ich außerdem immer mal Servietten rumfliegen...weil ich die Packung zum Benutzen geöffnet hatte oder auch einfach einzelne zum Basteln...die fliegen dann überall rum und abgesehen davon, dass mich das nervt, werden sich auch unschön und man kann dann nix mehr mit ihnen anfangen. Irgendwann fiel mein Blick mal auf eine leere Cupcake-Schachtel und ich dachte mir: "Hmmmm, von der Größe her...müssten da nicht Servietten reinpassen?" Also einfach mal ausprobiert und siehe da, passte wunderbar! :) Weil die Schachteln, wie gesagt, einfach nur schlicht weiß - ok, mit und ohne Fenster - waren und ich das langweilig fande habe ich einfach mal meine Maskintapes rausgekramt et voilà: meine neuen Serviettenschachteln! ♥





So Ihr Lieben, dann will ich mal schnell gucken gehen, was Ihr heute alle noch so gezaubert habt. Weitere Ideen gibt es bei Nina zu sehn.

Sonnige Grüße schickt Euch,

die Regenbogenwolke

PS: Grade habe ich gelesen, dass es aktuell wohl gar keine Cupcakes mehr bei "Jake loves Cake" zu kaufen gibt, dafür gibt es aber eine Bakery-Tour, Workshops und ein Backbuch, das in der Mache ist - also schaut doch einfach mal auf der Homepage oder bei facebook vorbei.

Dienstag, 7. Mai 2013

Nach jedem Regen...

..., meine Lieben, 

Ihr wisst es, kommt auch wieder der Sonnenschein! Und so habe ich den kleinen Schauer grade einfach mal ganz stur ausgesessen! Auf einem Gartenstuhl.Unter einem kleinen Vordach. Eingehüllt in eine Wolldecke (ohne Sonne ist es leider doch immer schnell wieder kühl, auch wenn es heute allgemein eher schwül ist). Die Decke brauchte ich aber auch zum Schutz - Laptops mögen keinen Regen! ;) *kicher* ich hätte Euch gerne ein Foto gezeigt, Ihr hättet mich für bekloppt gehalten, denn ich hab die Decke komplett über meinen Kopf und den Laptop gezogen, komplett vermummt saß ich hier! Aber ich habe den Regen getrotz, ätsch! ;)

Die anderen Regenschauer, metaphorisch gesehen, die harten Zeiten des Lebens lassen sich leider nicht so leicht aussitzen - aber ich arbeite dran! Aufgeben ist nicht! Da ich aber in letzter Zeit ständig erschöpft bin und die Zeit so schnell rast, ohne dass ich wirklich was schaffe, ist es grade auch wieder recht ruhig hier (ja Traude, ich arbeite auch daran *g*). Dabei hätte ich eigentlich gaaaanz viel zu erzählen, schöne Dinge! Mein Schatz und ich waren auf großer Deutschlandtour, Freunde und Familie besuchen. Das erste Mal, in fast 6 Jahren Beziehung, dass wir es geschafft haben ein paar Tage raus zu kommen und es war soooo schön!!! Aber davon erzähle ich euch in einem extra Post ;) außerdem wollte ich noch von meiner PAMK-Premiere und unserem Besuch in der Hundertwasser-Ausstellung berichten, doch auch dazu später. Heute will ich nur mal ganz kurz vom heutigen Tag berichten, eigentlich ganz unspektakulär und doch schön und irgendwie...schräg?!

Also ich hatte heute Uni"frei", musste aber (und muss noch immer dringend) für einen VWL-Midtermtest lernen, den wir morgen schreiben werden. Richtig, wenn man lernen oder aufräumen muss findet man immer etwas wichtigeres! ;) I saß heute also im Garten, bzw. hier unter dem Vordach, mit Läppi, um zu lernen - aber wie ihr seht, nun schreibe ich hier ;) Jedenfalls habe ich so den Katzen zugeschaut. Ich weiß nicht, ob sie ungehalten sind, weil das Wetter heute wieder schlechter ist, oder ob es ihnen die letzten beiden Tage zu warm war und sie heute wieder mehr Energie haben - auf jeden Fall kann man drei Dinge mit Gewissheit sagen: 1. es ist Frühling, 2. die Katzen strotzen über vor Energie und 3. ganz besonders "Teenager"-Katze Lissy möchte heute buchstäblich Bäume ausreißen! 

Ich sitz als nichts böses ahnend unter dem Vordach, als ich plötzlich über mir ein lautes KLONK höre - 2 Hunde, 3 Katzen starrten nach oben, während ich erstmal zusammenzuckte. Da ich Lissy aber eine Weile nicht mehr gesehen hatte, war mir schon klar, dass sie wohl auf Klettertour war. Nur kommt sie da allein noch nicht wieder runter! Ich also einen der Holzstühle hergeschleppt und mich ihr wackelnd entgegen gestreckt, damit sie mich als Brücke benutzen kann. Aber nö, Madame wollte nur ein bißchen spielen oder geschmust werden, aber runter? Mit mir? Sicher nicht! "Dann bleibste halt da!" dachte ich mir. Klägliches Mauzen. Ein zweites lautes KLONK - Madame war wieder auf´s große Dach geklettert und lief zur Werkstatt - da kommt sie aber auch nicht runter. Ich also dieses Mal eine Leiter angeschleppt, fand Lissy immer noch nicht so toll! Aber die Leckerlies, die ich mithatte! *hehe* sie war zwar schlau und versuchte stets Abstand zu halten, doch ich hab sie mir trotzdem irgendwann geschnappt. Fand sie gar nicht gut! Danach ist Lissy erstmal auf Krawall gewesen und ins Vogelhaus geklettert - hat aber keinen erwischt! ;)

Katze Nr. 2, Lola, hatte da mehr Glück. Die kam irgendwann mit ´nem Spatz im Maul auf mich zugetrabt. "Ins Haus kommst du damit nicht!" hab ich ihr schon von weitem angedroht (entweder entkommt der ihr drinnen nämlich, passiert öfters mal mit Mäusen, oder aber man kann später in der ganzen Diele die Federn einsammeln). Sie hat es trotzdem versucht. Ich sie aber grade noch erwischt und leicht auf den Boden gedrückt. Ich glaube, sie wollte sich beschweren, auf jeden Fall konnte der Spatz fliehen (ich hab mich ein bißchen verjagt, als er plötzlich losflog). Lola war dann natürlich erstmal muksch mit mir, machte sich aber gleich an die erneute Verfolgung. Ich hoffe der Kleine ist nicht zu sehr verletzt und hat den Schrecken überwunden, fliegen konnte er ja noch und Lola hat ihn kein 2. Mal erwischt.

Etwas später hörte ich dann plötzlich ganz fieses Miauen vom Zaun, an dem Lola vor einiger Zeit verschwunden war - so Catfight und/oder verletzte Katze mäßig. Ich erstmal Panik bekommen, wusste zu dem Zeitpunkt nämlich auch wieder nicht wo die Kleine abgeblieben war. Katze Nr.3, Josy, und Kater Streuner liefen als Verstärkung zum Zaun, ich hinterher. Kam Lola über den Zaun gesprungen und fauchte, aber keiner tat mehr etwas, als ich da stand. So sah ich dann eine fremde Katze auf dem Zaun balancieren. Gefolgt von 6 Katzenaugenpaaren sprang sie dann aber in Nachbars Garten.

So viel also zu einem entspannten, ruhigen Tag! ;) Nix als Aufregung, aber zum Glück ist ja alles gut gegangen. *hihi* Und wisst Ihr was, Ihr Lieben? Grade kommt wieder die Sonne durch und ich werde mich mal Flugs an die Raubtierfütterungen hier machen! ;)

Ich wünsche Euch alles Liebe und ganz viel Sonnenschein,

Eure Regenbogenwolke :)

Samstag, 13. April 2013

Getaggt...


Hallo meine Lieben!

Ja, auch ich lebe noch! :) Ich sitze grade am Schreibtisch und erfreue mich am immer noch blauen Himmel! Morgen soll es ja richtig schön werden und ich freue mich schon darauf endlich mal wieder in den Garten zu können...morgen wird auch angegrillt! *yippieh* Zudem werde ich morgen auch endlich in der Küche werkeln, um meiner lieben PAMK-Tauschpartnerin ein schönes Päckchen fertig machen zu können - aus privaten Gründen hate ich das nämlich leider total verbaselt! :( 
Wie gesagt, ich sitze grade am Schreibtisch und müsste eigentlich eine gaaaaaanz dringende VWL-Präsentation für die Uni zusammenstellen - aber wer hat denn schon Lust zu so was? Zumal noch auf ´nem Samstagabend! Ich sage mal: Prokrastination! Meine liebe Herzensschwester Julia von Lovechild&Family hatte mich bereits vor gut 2 Monaten getaggt...eigentlich mag ich so Kettendinger ja überhaupt nicht (deshalb habe ich das bisher auch schön vor mir hergeschoben)...aber hey, es ist die Herzensschwester! Und eigentlich ja ganz süß. Und die Alternative - na ihr wisst schon - VWL... Ich werde allerdings nicht weitertaggen, weil ich weiß, dass viele sowas nicht mögen (vielleicht stelle ich so irgendwann mal Fragen und die, die Lust drauf haben, können sie dann beantworten, schauen wir mal...). Hier also meine Antworten:


11 Dinge über mich:
1.) Ich bin fast immer am Knipsen, hab aber keine Kamera, nur mein Handy.
2.) Eigentlich sollte ich ein Krebs werden...bin ich aber nicht. ;)
3.) Völlig abschalten kann ich nur beim Puzzeln, Photographieren oder Muscheln
     suchen - best therapy ever! ♥
4.) Wenn ich auf der Straße jemanden Englisch sprechen höre gehen meine 
     Mundwinkel sofort nach oben! :)
5.) Italienisch, Französisch und Spanisch haben fast die gleiche Wirkung auf mich.
6.) Ich bin ein "und"- und "entweder-oder"-Mensch.
7.) Als ich im Jahr 2000 in Seattle war hatte ich das erste Mal im Leben das 
     Gefühl, wirklich nach Hause zu  kommen! ♥
8.) Bei Tieren (besonders bei Tierbabys) bekomme ich ´nen "Tunnenblick". (Sagt
     mein Schatz...kann gut sein, dass er Recht hat.)
9.) Ich bin gebürtige Bremerin, habe eine Zeit "im Exil" in Hamburg gelebt (und
     liebe die Stadt seit dem) und bin nun "ein zwei geteiltes Landei".
10.) Ich liebe Jazz Musik (gerne von  http://www.classicandjazz.net/ ), Fado,
       kubanische Musik, ...
11.) Ich bin verrückt nach Schmetterlingen!!! ♥


11 Fragen an mich: 

1) Was wolltest du als Kind werden? Was bist du heute von Beruf?
- Als Kind wollte ich Tierärztin und Schauspielerin/Sängerin/Tänzerin/Muscialdarstellerin (das war für mich immer ein Gesamtpaket) werden. Heute bin ich gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und zur Zeit Studentin im Fach Betriebswirtschaft/Internationales Management 

2) Wo würdest du jetzt am liebsten sein?
- Mitlerweile ist es nach 23 Uhr (nix mehr blauer - dafür wunderschöner Sternenhimmel), also würde ich gerne mit meinem Schatz kuscheln! ;) Irgendwo am Strand zu sein wär aber auch schön...gerne auch beides. :) 

3) Wenn du die Möglichkeit hättest einen Tag als eine Person deiner
    Wahl zu leben, wer würdest du sein wollen?
- Hmmm...ehrlich gesagt fällt mir da niemand ein! Aber ich wäre durchaus gerne mal für einen Tag ein Mann.
4) Hund oder Katze?
 - BEIDES!!! :)

5) Welche Art von Blogs bevorzugst du?
- Wohn-/Deko-/DIY-/Lifestyle-Blogs und Blogs, die tiefsinnig geschrieben sind, gerne über den Alltag, sowie natürlich Photographieblogs! 

6) Du gewinnst 25.000€ was machst du damit?
 - Hm, also es gibt da so´n paar Dinge, die bezahlt werden müssten... ;) ich würde mir aber auf jeden Fall endlich eine Kamera kaufen, den Führerschein machen und ab in den Urlaub, würde es auch gehen - schon alleine, um da dann photographieren zu können. ;)

7) Das verrückteste was dir je passiert ist.
- Da gäbe es so einiges, aber das gehört hier nicht her.

8) Was war dein letztes Karnevalskostüm?
- Oha...puh...gute Frage...(merkt man, dass die Herzensschwester in Karnevalsbereich wohnt?*g*)...schon ewig her...ich glaube Tutti-Frutti (light, nix nackte Haut!)

9) Der ultimative Partysong!
 - Melissa Etheridge - Like the way I do!!!

10) Mama/Papa/Bruder/Schwester sein bedeutet für mich... (Suche dir
      eines der 4 Beispiele aus)
 - Ich bin tatsächlich nix davon...aber Herzensschwester bin ich! :) Das bedeutet mir sehr, sehr viel! 

11) 3 Dinge ohne die du nicht leben kannst.
- Musik, Bücher, mein Herz (das in meiner Brust)

Hui, das war´s war ja eigentlich gar nicht so schlimm! ;) So Ihr Lieben, ich möchte Euch noch mein "Photo of the day" da lassen...


...und dann geh ich mal das Sandmännchen kitzeln, schläft bestimmt schon. Ich wünsche Euch allein einen wunderschönen und vor allem sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße,

Eure Regenbogenwolke