Mittwoch, 3. Oktober 2012

Was geht da eigentlich grade ab...

... in der Bloggerwelt?!?

Ihr Lieben,

ich bin doch etwas schockiert! Und ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll! Es geht natürlich um Joanna von Liebesbotschaft und die Sektenvorwürfe aber auch darum, was das ganze für riiiiieeeesige Kreise zu ziehen scheint und das finde ich am allerschlimmsten!

Ich muss sagen, ich bin nicht ganz in der Materie drin. Ich habe nicht nächtelang irgendwelche Foren oder so gewälzt und weiß nicht mal, um was für eine Art "Sekte" es da geht, da ich zuvor noch nie davon gehört habe. Ich habe lediglich Joannas Stellungnahme und den Bericht, der das Ganze gestartet - und auf den Joanna auch verwiesen hat, gelesen...ok, und grade eben noch Stellungnahmen andere Blogger aus meiner Liste und die Kommentare dazu. Mir geht es nicht darum, wer im Recht ist und wer falsch liegt, sondern einfach nur darum, meine persönliche Meinung dazu kund zu tun:

1.) Ich bin gegen Sekten jeglicher Art, weil ich einfach gegen alles bin was extrem ist, was mit Gewalt - physisch oder psychisch - anderen aufgedrängt wird! Ich bin auch gegen Pro-Annas, militante Nichtraucher, extreme Islamisten, Nazis, jene Katholiken, die gegen Pille und Kondom sind, aber lustig kleine Jungen missbrauchen, Veganer, die nichts tierisches benutzen, aber dennoch Tiere in Gefangenschaft halten... die Liste ließe sich ewig fortführen! 

Ist klar, worauf ich hinaus will? Ich bin gegen alles was einem (gewaltsam) aufgedrängt wird, oder wo Kriege im Namen einer Sache geführt werden, obwohl eigentlich klar ist, dass es nur um die Vermehrung persönlichen Reichtums oder persönlicher Macht geht! 

Ansonsten bin ich der Meinung, wenn jemand für sich entscheidet, keine Tiere essen zu wollen - bitte! Keinen Zigarettenqualm ab kann - bitte! Eine persönliche Abneigung gegen irgendjemanden oder irgendetwas hat - bitte! Persönliche Entscheidungsfreiheit!

Ich persönlich bin übrigens evangelisch getauft, war aber in einem katholischen Kindergarten und zeitweise auf einem halbprivaten katholischen Gymnasium. Ich liebe Kirchen als Gebäude, kann aber mit der Institution Kirche an sich wenig anfangen und ich bin absolut gegen Religionskriege jeglicher Art! Ich bin Nichtraucherin und trotzdem glücklich verliebt in einen Raucher! *hui* ;) Ich denke mir sicher manchmal bei Bräuchen anderer Kulturen "die spinnen doch" aber hey, mindestens genauso oft denke ich "wir spinnen, wir Deutschen"! Denn wenn ich jemanden nicht mag, dann nicht auf Grund seiner Hautfarbe sondern weil einfach irgendwas nicht passt!

2.) Ich finde es absolut erschreckend, dass jetzt andere Blogs beschuldigt werden "ebenfalls" Mitglied dieser "Sekte" zu sein, nur weil man vielleicht die gleichen Sponsoren hat(te) wie Joanna oder in persönlichem Kontakt zu ihr stand/steht. Ähm, hallo? Geht´s noch? Genauso erschreckt es mich, dass Blogger/innen nun Angst davor haben mit wem sie online verkehren oder sich Gedanken darüber machen ob und was sie nun noch wie schreiben dürfen/können/wollen! Hey! Bloggen sollte doch eigentlich vor allem eins: Spaß machen!!! Ich behaupte einfach mal ganz dreist, dass jede/r von euch/uns bloggt, weil es Spaß macht die eigenen Dinge zu zeigen, ein Feedback zu bekommen, Kontakte - vielleicht sogar Freundschaften - zu knüpfen, sich Anregungen von anderen zu holen... ICH bin hier, weil ich EURE Fotos liebe! Die Art, wie Ihr schreibt! Weil ich die Dinge, die Ihr zeigt, einfach schön finde und sie mich glücklich machen! 

So! Und ich meine, wofür bitte, gibt es denn diesen Paragraphen von wegen "dass für verlinkte Seiten einzig und allein die Betreiber der jeweiligen Seite verantwortlich sind"?! Ich kann und will doch gar nicht kontrollieren wofür jeder von Euch im Einzelnen so steht, welche Überzeugungen er pflegt etc.! Und damit komme ich eigentlich auch zu 

3.) Ich kenne niemanden von Euch persönlich! Ich weiß nicht, wen ihr wählt, wen ihr unterstützt, wen ihr bescheißt, ob ihr nachts loszieht und Häuser abfackelt/Tieropfer da bringt/wilde Orgien feiert/kleine Kinder tötet...ganz ehrlich, solche Sachen will ich auch gar nicht wissen! (Nur um das klarzustellen, nein! Ich will solche Verbrechen nicht verharmlosen! Von den oben aufgeführten, extra überspitzten Beispielen sind lediglich die Orgien persönliche Entscheidungsfreiheit, alle anderen sind absolut inakzeptabel und ich verurteile sie zutiefst!) Ich muss auch niemanden von Euch persönlich kennen! Meine Brieffreunde kenne ich auch nicht persönlich und trotzdem sind das wunderbare und schon über Jahre andauernde Freundschaften! Alles was ich von Euch weiß, ist das, was Ihr selber in Euren Blogs preis gebt und nur aus der Art und Weise wie Ihr das tut, wie ihr schreibt, wie Ihr auf Kommentare reagiert kann ich für mich entscheiden, ob ich das mag oder nicht. Und wenn ich da etwas mag, seien es schöne Fotos, tolle Ideen, ein toller Schreibstil, dann nehm ich Euch in meine Blogliste auf und erfreue mich an den Sachen, die Ihr postet!

Und daraus resultiert für mich

4.) Ich mag Liebesbotschaft! Immer noch! Warum? Weil ich die Fotos liebe! Weil ich die Giveaways klasse finde. Weil mir die Themen gefallen. Weil Joanna immer gut drauf ist und mich mit ihrer guten Laune ansteckt. HALT! Das bedeutet nicht, dass ich mich da von einer "Sekte" beeinflussen lasse! Ja, ich mag ihre "Liebesbotschaften" aber nicht wegen dem "Papa macht das, wenn du ihm vertraust", sondern wegen der positiven Energie, die da rüber kommt, dem sich nicht hängen lassen! Wenn mir etwas zu gotteslastig bei ihr ist, dann überspringe ich das halt! Wenn mir ein Blogpost nicht gefällt, dann lese ich ihn nicht - so wie bei allen anderen Blogs auch! Ich ziehe mir das raus, was für mich interessant ist, was mich fröhlich macht und mir gut tut!

Und genau deshalb hoffe ich, dass sich dieses "Gewitter" bald wieder beruhigt! Dass Ihr alle auch weiterhin so wunderschöne Dinge zeigt, wie Ihr es bisher getan habt und dass Ihr weiterhin Spaß am Bloggen habt! Dass Ihr nicht ständig darüber nachdenkt "ist es jetzt richtig, das zu schreiben?", "kann ich das so schreiben?" sondern dass Ihr es einfach macht! :)

Ich möchte an dieser Stelle noch betonen, dass ich weder diejenigen verurteile, der sich nun von Joanna distanzieren, noch die, die das nicht tun, das muss jeder für sich entscheiden! Jeder aus seinen persönlichen Gründen. Mir geht es lediglich um die Leute, die jetzt auch gegen andere hetzen und am Besten dann noch anonym und hinter´m Rücken derjenigen, das verurteile ich dann nämlich doch!

So, das war´s nun erstmal! Ich geh jetzt Fotos gucken, schließlich wollte ich eigentlich von ´nem Herbstfest hier im Dorf berichten und nicht über so ´nen blöden Kram! ;)

Ich wünsche Euch allen noch einen wunderschönen Feiertags-Abend! 

Liebe Grüße


die Regenbogenwolke :)

Kommentare:

  1. Liebe Regenbogenwolke,
    danke, danke, danke!!!!!
    Du hast mir aus dem Herzen gesprochen! Auch ich denke nicht daran, mich von Joanna zu distanzieren, werde aber sicher nicht irgendeiner Sekte beitreten.
    Ich halte mich für intelligent genug, um entscheiden zu können, was für mich gut ist!
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar - eines der schönsten bis jetzt <3

    AntwortenLöschen
  3. Du schreibst genau das, was ich empfinde!!! Toller Post mit dem ich mich zu 100% identifizieren kann!!
    Ok, bis auf den katholischen Kindergarten :)
    LG Emma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regenbogenwolke,
    etwas verspätet gebe ich Dir auch noch meinen Senf dazu ab ;-): ein wirklich schöner Post, der mir aus dem Herzen spricht! Danke!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  5. huhu :)

    jaaaa hab gewonnen und freu mich so auf die leinwand :)

    liebe grüße,
    nadine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe!
    Ich habe deine Frage zum Button auf meinem Blog beantwortet. Was da nun los ist/war hab ich auch mitbekommen. Ich denke, ich kann selber entscheiden, was ich aus einem Post/Blog ziehe. Man sollte sich aber nicht abhängig machen von einer Bloggerin.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Regenbogenwolke,
    du bringst es ziemlich genau auf den Punkt! Aber es ist so, dass immer mal wieder heftige Stürme durch's Bloggerdorf sausen- und das legt sich genauso schnell wieder, wie's aufgekommen ist! Also regt mich das alles gar nicht mal so sehr auf. Und was ich noch anfügen möchte: Jeder, der bloggt, sollte sich bewusst sein, dass er sich zu einem Teil der Öffentlichkeit preisgibt. Da kann es schon mal passieren, dass einem da auf die Zehen getreten wird. Dass jemandem die eigenen Ansichten nicht passen. Und dass dann Reaktionen kommen. Und WEIL wir alle so vernetzt sind, zieht das dann extrem schnell Kreise. Aber auch das ist in meinen Augen normal! Was ich hingegen jetzt gar nicht so gut finde ist, dass diese J. ihre Anwälte auf die Frauen loslässt, die es gewagt haben, sich eine freie Meinung zu bilden. Aber soweit ich unser Gesetz und seine Auslegung beurteilen kann denke ich, dass diese Anwälte wahrscheinlich kaum Erfolg haben werden. Hoffentlich! Denn wo kämen wir denn da hin, wenn man wirklich jedes Wort 3 mal umdrehen müsste, bevor man es sorglos in seinem Blog niederschreiben dürfte?? Wir sind hier weder in Russland noch sonst in einem Land, in dem "freie Meinungsäusserung" nur schwarze Buchstaben auf weissem Papier ohne Bedeutung sind.... (war das jetzt auch schon wieder unvorsichtig??)
    Wie auch immer: Ich werde getrost weiterbloggen, und auch für mich bedeutet Bloggen Freude, schöne Beziehungen, Inspiration. Es gibt welche, die diese Art von Bloggen als oberflächlich bezeichnen. Ich hingegen finde: Es gibt auf dieser Welt so viel Negatives, Trauriges, Erschütterndes- darüber möchte ich nicht auch noch auf meinem Blog schreiben. Ich möchte ein klein wenig Freude bereiten und Menschen animieren, das Schöne zu sehen, kreativ zu sein und durch die eigene positive Lebensart ein wenig Optimismus zu verbreiten. Ist es DAS nicht wert??
    Ein schönes WE dir,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, Du Liebe, also bei mir brauchst Du keine Sorgen haben etwas "unvorsichtiges" geschrieben zu haben! ;) Genau das meine ich nämlich, dass man noch weiter frisch von der Leber weg schreiben kann, das wünsch ich mir und das ist es was mich an dieser Sache so störte, dass nun eben ganz viele Angst davor haben! -.-

      UI, das mit den Anwälten habe ich natürlich nicht mitbekommen, nur dass da halt einer gegen den ersten Artikel, der alles startete, eingeschaltet wurde und das kann ich schon verstehn, weil halt wegen Rufschädigung und so, wenn da auch noch andere verhackstückelt werden ist das in der Tat "so gar nicht gut", wie Du so schön sagst!

      Löschen
  8. ....und wie schreibst du in deinem Header so richtig?
    "It's all about the little things..." "beautyful things", würde ich noch anmerken!!
    Ciao!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ❤ Du hast SO Recht, genauso ist das gemeint! :)

      Löschen
  9. Ich klicke den Blog nicht mehr an.

    AntwortenLöschen